Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 231
  1. #201
    Alchimist Avatar von Gandix
    Registriert seit
    22.01.2004
    Beiträge
    2,774
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Am Ende wird alles gut...

  2. #202
    Alchimist Avatar von Gandix
    Registriert seit
    22.01.2004
    Beiträge
    2,774
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    http://www.bild.de/regional/aktuelle...0254.bild.html

    autoild, BildWoche, ComputerBild,SportBild,BildProminent,BildFussball, BildderFrau,BildimSpiegel...

    wo wäre Deutschland ohne die freie Presse Bild: -unabhängig, -überparteilich
    Am Ende wird alles gut...

  3. #203
    Kerzengießer Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,192
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Oh weh!
    Das durfte nicht passieren. Zum Glück gibt es den "Focus"!

    ZDF-Show „Karnevalissimo“: Rechter Hetzer durfte als Büttenredner in ZDF-Sendung auftreten

    ***

    Wenn linke Hetzer im ZDF auftreten, gibt es allerdings keine Focus-Artikel.
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  4. #204
    Kerzengießer Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,192
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Wieder der Focus: Chefin des französischen Front National: "Tochter des Teufels": Bekannte enthüllen die wahre Natur der Marine Le Pen

    Das nenne ich mal feinfühlige Diplomatie und Nicht-Einmischung in den französischen Wahlkampf!
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  5. #205
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,469
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  6. #206
    Werkzeugmacher Avatar von Kevin the HERO
    Registriert seit
    15.06.2004
    Ort
    Bradenton und Köln
    Beiträge
    6,694
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Gibts eigentlich ein Gegenbeispiel von den "wenigen" Medien, wo es nicht bergab geht?
    Grüße:
    Kevin




    King Roger - die Legende schlägt zurück!

  7. #207
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,469
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Da ich davon ausgehe das du noch Fernsehen schaust und auch Zeitungen ließt sind dir wohl da keine Positiven Dinge aufgefallen. Ich hoffe jedoch dass du auch viel Standard erlebt hast und noch erleben wirst.

    Jedenfalls gibt es doch einige Empfehlungen für Fernsehsendungen , Bücher, Filme, Artikel, Kommentare etc..
    Geändert von SpiderFive (16.03.2017 um 15:50 Uhr)
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  8. #208
    Alchimist Avatar von Gandix
    Registriert seit
    22.01.2004
    Beiträge
    2,774
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    jetzt ohne Witz...
    https://www.amazon.de/Die-Bibel-vers.../dp/345134002X

    Anselm Grün gehört, genauso wie der "bayrische Papst" zu den wenigen Menschen, denen ich gerne mal begegnet wäre. Was soooooo einfach gewesen wäre, da beide öfters in Regensburg sind bzw. waren...
    Die Bibel sehe ich inzwischen als eines der wenigen Medien an, auf die noch verlass ist. Leider haben viele Menschen diesen Pfad der Tugend verlassen...

    was Medien im Sinne von "lesbaren" Medien betrifft, so werden Zeitungen bzw. Zeitschriften wie die Bild bzw. Huffington mehr und mehr Interessenten finden...
    Am Ende wird alles gut...

  9. #209
    Kerzengießer Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,192
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Nach der Wahl im Saarland:

    Focus: Talkshow Anne Will - Zuschauer fragen sich, warum in TV-Show von Anne Will ein Vertreter der AfD fehlt

    Ob man die Afd mag oder nicht: Es gehört sich einfach nicht, bei einer Talkrunde über die gerade beendete Wahl eine der in den Landtag eingezogenen Parteien nicht einzuladen (und statt dessen eine, die sich herauskatapultiert hat).

    Und die Begründung des Senders ist hahnebüchen:
    Lt. Focus: Die Pressestelle der ARD nahm gegenüber FOCUS Online bezüglich der Auswahl der Gäste Stellung. In der Sendung sei es vor allem um „bundespolitische Auswirkungen der Landtagswahl“ gegangen. Da die AfD weder im Bundestag noch derzeit auf Bundesebene koalitionsfähig sei, habe man keine Vertreter der AfD eingeladen.

    Auch wenn das stimmen mag, dass niemand mit ihr koalieren will, so kann man aber mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass die Afd im Bundestag sein wird nach der Wahl. Und dass die Existenz egal welcher Partei im Bundestag, keine "bundespolitischen Auswirkungen" hat oder haben wird, das ist Quatsch.
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  10. #210
    Jäger Avatar von merkel
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    272
    Downloads
    2
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Soso, Medien gehen bergab...
    Die Diskussion hier zu diesem Thema nimmt weitgehend den gleichen Weg (möchte nun aber niemanden zu Nahe treten)... -abwärts...
    Eine Nachricht wird (eigentlich) erstellt und formuliert, um eine Information anderen verfügbar zu machen. Wege sind: Zeitung und Presse, Fernsehen, Internet, soziale Medien, Stammtisch, Trommeln, Rauchzeichen usw.
    Jede Nachricht besteht also aus der Information und einem Weg der Verbreitung. Das muss man sauber auseinanderhalten. Der Weg ist nämlich nie die Ursache und daher auch nie schuld dafür, dass eine Info falsch oder schlecht ist. Jeder Weg kann gute (brauchbare, interessante, wahre) Informationen verbreiten, aber auch alle anderen, die nicht in diese Kategorie(n) fallen. Den Weg braucht man nicht beurteilen, führt zu nichts.

    Bleibt allein die Information selbst. Die kann richtig, falsch, stümperhaft, lästernd, lügend usw. sein. Von allen Sorten gibt es unendlich viele.
    Es gehört zum guten Ton, den Verfasser, Zeitpunkt, Ort und die Quelle der Information anzugeben. Dadurch wird die Überprüfung erleichtert. Und: Kommentare (oder die Meinung, die eine andere Person zu dieser Information hat), müssen als solche gekennzeichnet sein. Sie helfen, den Umfang der Bedeutung oder bisher unbeachtete Zusammenhänge als Folge der Informantion zu ergründen. Also die Komplexität sichtbar zu machen.

    Genau darum geht es doch in diesem Threat. Einige schimpfen über den Weg, meinen aber die Information. Ein Medium kann einerseits die Meldung unverändert verbreiten oder aber aber erst nach Umformulierung verfälscht (neutral: verändert). Wenn ein Medium dauernd verfälscht ("Bild-Zeitung"), kommt es auf den Index. Dieser Index ist aber immer verbunden mit einer Person. Denn: verschiedene Personen glauben der Bild, andere nicht. Aus diesem Grund macht es keinen Sinn, die Bild pauschal auf den Index zu setzen. Es gibt ja Personen, die die Information glauben. Für diese ist sie richtig und nicht falsch!

    Natürlich gelangt so Unsinn-Information in Hirne einiger Menschen. Sie bemerken und wissen es aber nicht. Daran kann man auch nichts verbessern! Eine freie Meinung darf auch falsch sein. Grenzen gibt es erst dann, wenn eine andere Person dadurch Schaden erleidet, dann sorgen Gesetze für eine Konfliktlösung.

    Leute, die nicht fähig sind, Wahres vom Falschen zu trennen und daher auf den Leim gehen, sind selber schuld. Sie müssten sich verbessern. Das können nur sie alleine. Natürlich ist fremde Hilfe denkbar und im Interesse aller angebracht!

    Denn: diese Leute haben Wahlrecht, dürfen also einen Trump (AFD, Le Pen, Erdoran) wählen. Das Wahlergebnis gilt dann auch für vernünftige Menschen. Ich habe z.B. in Baden-Württemberg Grün gewählt (Kretschmann) und muss nun eine CDU ertragen... (ist eher mein Erzfeind)

    Eine funktionierende Gesellschaft - besser: Gemeinschaft muss daher ein hohes Interesse haben, dass die einzelnen Mitglieder in die Lage versetzt werden, Falsch von Wahr zu unterscheiden. Gelingt es nicht, laufen eben einige der Pegida hinterher, weil sie sich nicht mehr verstanden sehen und sich als ausgestossen fühlen. Die Gemeinschaft hat sie vergessen und im Stich gelassen und muss nun hässliche Worte wie "Lügenpresse" aushalten. Was übrigens durchaus einen wahren Kern hat!

    Unser Problem liegt also hauptsächlich daran, dass wir einigen Menschen nicht die Fähigkeit beigebracht haben, Wahrheit und Lüge zu erkennen (Bildungssystem). Und: dass die Übertragung von Informationen Geld kostet, aber kostenlos erwartet wird. Wenn also Informationen verbreiten Gewinne erzielen muss. Dann findet genau diese Vermischung von Weg und Information statt, die zur heutigen Verwirrung geführt hat.

    Ärgerlich ist jedoch, dass unser öffentlicher-rechtlicher Rundfunk und Fernsehen ursprünglich mal genau das garantieren sollte: Alle bezahlen Beitrag, dafür gibt es nur sehr wenig Werbung. Heute? Um Werbeeinnahmen zu erzielen braucht man Quote. Quote gibt es, wenn viele zusehen. Qualität wird Nebensache.

    Das Problem ist daher ein gemeinsames Problem. Es gibt nicht "die Anderen". Sondern nur: wir schaffen das - gemeinsam!
    LG merkel

  11. #211
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,469
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Hmmm
    http://www.focus.de/kultur/videos/be...d_7090178.html

    Bei der PC geht es doch darum das man Wahrheiten nicht aussprechen darf, weil sich dadurch irgendwer verletzt fühlen könnte.
    Beim Kampf gegen den PC geht es doch nicht darum Unwahrheiten auszuposaunen um den Gegner runter zu machen.
    Die Frau lebt doch in einer Beziehung und hurrt nicht rum, und ihr Kleidungsstil ist auch recht ordentlich, wieso also dann der Begriff Schlampe ?
    Und bei den bisherige Auftritten der Frau kann man nicht wenn man bei Verstand ist auf Nazi kommen. Auch wird der Begriff Nazi inflationär verwendet, was eigentlich zur Verharmlosung der eigentlichen Nazis führt.
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  12. #212
    Hauptmann Avatar von mattizwo
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Göttingen, Berlin
    Beiträge
    5,977
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Warum hofiert ihr alle diese unsägliche Partei?

    Bitte nichts aus dem Zusammenhang reissen. Nazischlampe war die Antwort auf die These vom Ende der politischen Korrektheit und somit voll zulässig.
    There's a whole lotsa people's talkin', but there's a mighty few people know. Es gibt 'nen Haufen Leute, die reden, aber nur wenige wissen Bescheid.

    Sonny Boy Williamson amerikanischer Bluesmusiker (ca. 1897 - 1965)

  13. #213
    Kerzengießer Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,192
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Man mag zu den einzelnen Parteien stehen wie man will - aber meines Erachtens nach ist "Beleidigung" nicht das Gegenteil von "politischer Korrektheit".

    Andererseits hast Du natürlich nicht Unrecht. Es war eine Satiresendung, in der diese Beleidigung ausgesprochen wurde. Und da sollte man nicht mit zweierlei Maß messen. Als Böhmermann seinerseits den Erdogan in seiner Sendung beleidigt hatte, da nannte man das "künstlerische Freiheit" und die meisten nahmen es hin oder nahmen es nicht ernst. - So sollte man es jetzt vielleicht auch betrachten.

    Allerdings ist es immer noch diskussionswürdig, wo die Grenze zwischen dem einen und dem anderen liegt.
    Geändert von Galaxisgerd (07.05.2017 um 09:49 Uhr)
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  14. #214
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,469
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Hier möchte ich noch einschieben, das wenn man das da so gemacht hätte wie Böhmermann, es so hätte formulieren müssen.
    Das was man nun aber nicht darf, ist die AFD Dame die die Abschaffung der PC ausruft nun so bezeichnen darf: Nazi Schlampe.
    Böhmerman hat ja geschickt vorangestellt, das man das was er danach sagen würde nicht sagen darf.

    Für Deutschland muß wieder gelten das Pluralismus in der Meinungsvielfalt herrscht.
    Es ist zu sehr üblich geworden das alles was dem linkem Spektrum nicht genehm ist als Nazimeinung und unwerte Meinung diffamiert wird.
    Es gab Zeiten als dieser Pendel noch nicht so links war, sondern rechts. Man muß immer dem Pendel entgegen agieren, das es sich in der Mitte einpendelt. Man muss immer dem Establishment etwas entgegensetzen egal ob rechts oder links.
    Geändert von SpiderFive (07.05.2017 um 11:50 Uhr)
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  15. #215
    Kerzengießer Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,192
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Du hast recht, Spider.
    Wie geschickt Böhmermann das gemacht hatte, hatte ich vergessen. - Aber genau das macht den Unterschied.
    Und früher, finde ich, war Satire auch noch feinsinnniger. Man musste genau hinhören oder genau lesen, um die eigentliche Aussage zu verstehen. Heute ist Satire oft eine platte "Hau-Drauf-Aktion" und verdient oft die Bezeichnung nicht mehr.

    Und auch darin, dass der Pluralismus bei uns sehr gelitten hat, bin ich der gleichen Meinung. - Schade eigentlich.
    Und wenn erst das "Wahrheitsministerium" richtig seine Arbeit aufnimmt, dann wird es ganz finster.
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  16. #216
    Kerzengießer Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,192
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Focus: "Der Hass auf Juden in Europa“ - Das müssen Sie über die Antisemitismus-Doku wissen, die Arte nicht zeigen will

    Zitate:
    Die Autoren hatten sich laut Arte-Programmkonferenz nicht wie verabredet um den wachsenden Antisemitismus in Europa gekümmert, sondern zumeist im Nahen Osten gefilmt...
    Der Zentralrat der Juden in Deutschland kritisierte die Entscheidung des Senders. Er maße sich nicht an, die Dokumentation der Autoren Joachim Schröder und Sophie Hafner journalistisch zu beurteilen, schrieb Zentralratspräsident Josef Schuster an den Arte-Präsidenten und SWR-Intendanten Peter Boudgoust. Warum formale Gründe aber die Ausstrahlung verhinderten, erschließe sich ihm nicht.
    Schuster erklärte, der Film sei vor dem Hintergrund des zunehmenden, auf Israel bezogenen Antisemitismus höchst relevant. Ihn zu zeigen, entspreche dem Bildungsauftrag der öffentlich-rechtlichen Sender.

    Im Film kommt zum Ausdruck, dass der Antisemitismus nicht nur von rechts kommt, sondern verstärkt von links.
    Dass passt nur schlecht zur gegenwärtig gewünschten Stimmung.
    "Freiwillige Selbstzensur" passt besser.
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  17. #217
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,469
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Von gewissen linken Medien wird ja jetzt mit handwerklichen Mängeln argumentiert.


    http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...-15044790.html
    Auszug aus dem FAZ Artikel
    Ein Formfehler, den Arte den Filmautoren vorwirft, ist die Abwesenheit von Ahmad Mansour als Koautor. Der deutsch-palästinensische Publizist, ein engagierter Kritiker des Islamismus, wollte die Dreharbeiten ursprünglich begleiten. Mansour sollte „die Ausgewogenheit des Projekts garantieren“, schreibt Arte-Chef Diberder – so, als garantiere nur die Beteiligung eines Mannes mit arabischem Nachnamen „Ausgewogenheit“. Weil jedenfalls Ahmad Mansour Vater wurde und sich überlastet fühlte, trat er zurück und wirkte nur noch als Berater mit. Auch Mansour bekundete das schriftlich, und auch für wie gelungen und wichtig er den Film halte. Auch darauf gingen Arte und der WDR nicht ein.

    Als regelmäßigem Arteseher befremdet es einen, wenn man da den Autoren Einseitigkeit vorwirft, als würde Arte sonst da so drauf bestehen das etwas ausgewogen ist und man keine einseitigen Dokus senden. Aber das ist dann kein Problem weil es dann den Vorstellungen dieser Verantwortlichen entspricht.

    Weiterer Auszug
    Dabei kamen sie von beachtenswerten Absendern. Der Münchner Historiker Michael Wolffsohn schrieb: „Das ist die mit Abstand beste und klügste und historisch tiefste, zugleich leider hochaktuelle und wahre Doku zu diesem Thema.“ Der Publizist und Historiker Götz Aly nennt den Film eine „beachtliche und außerordentlich facettenreiche journalistische Leistung“, und „die Intensität der Recherche verleiht dem Film eine ungewöhnliche Kraft.“ Die besondere Leistung des Film sei es, „das weiche, halb verborgene Ressentiment der vielen“ aufzuzeigen. Man hätte das doch gern gesehen, auch wenn die Europaquote verfehlt wurde.

    Es geht hier sicherlich eher darum das gewisse Linke Kreise nicht gerne sehen das ihr eigener Antisemitismus als solcher dargestellt wird, das passt nicht dazu das es ja immer nur die bösen Rechtsradikale sind.
    Hat man vergessen dass die PLO sowohl RAF Terroristen wie Mitglieder der Wehrsportgruppe Hofmann ausgebildet haben!
    Hat man vergessen wie Israelfeindlich das DDR Regime war.
    Dazu passt auch dieser offene Brief, da wird ja auch dargestellt das es in diesen Sendeanstalten Antisemiten gab und wohl auch noch gibt.
    http://www.achgut.com/artikel/an_den...rrn_tom_buhrow
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  18. #218
    Kerzengießer Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,192
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Heute um 22:15 Uhr wird der Film nun doch gezeigt - im Ersten.

    Danach gibt es eine Maischberger-Talkrunde, dummerweise wurde vergessen (?), dazu auch die Schöpfer des Films (Sophie Hafner und Joachim Schröder) zur Diskussion einzuladen.
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  19. #219
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,469
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Guter Kommentar zu dem Trauerspiel was der WDR da abgeliefert hat.
    https://www.welt.de/vermischtes/arti...isch-sein.html
    Zum Glück hat Wolffsohn Schönebohm Paroli gegeben.

    Müsse ein Film gegen den Antisemitismus in Europa eigentlich projüdisch sein, fragte Sandra Maischberger zum Auftakt der Sendung Jörg Schönenborn. Eine Frage, auf die man nur mit Ja antworten kann, was sonst, auf die Schönenborn antwortete, er müsse „promenschlich“ sein, als sei das ein Unterschied.

    Hier zeigt sich für mich jedenfalls dass er bewußt nicht projüdisch sagen wollte, der hat sich ständig auf die Zunge gebissen und versucht den Film als schlecht hinzustellen und den Hohen Standard der eigenen Sendeanstalt hervorzuheben, wobei Wolffsohn mit der Geert Wilders Dokumentation konterte, die extrem schlecht gemacht war und ziemlich tendenziös und antisemitisch. Dieses Promenschlich ist typische Relativierung, schließlich ging es um ein Problem das Juden betrifft und nicht alle Menschen.

    Es gab nur 2 wirkliche Experten und die waren Pro Film und dann drei Pseudo Experten die sich wohl nur dadurch qualifiziert hatten, weil sie die WDR Linie unterstützten. Norbert Blüm als Experte für diese Thematik ?????
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  20. #220
    Müller Avatar von Siedlergeselle
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    573
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Mit vielen Medien geht es bergab

    Sie hatten vergessen, Nobby zum Tod von Birne zu befragen, da war dat jetzt ne gute Gelegenheit.

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Politik] Gutachten „Öffentlich-rechtliche Medien – Aufgabe und Finanzierung“
    Von mattizwo im Forum Cafe Paperlapapp (Klön)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2015, 19:16
  2. Fußball Vielen Dank an Felix Magath
    Von SpiderFive im Forum Flutlicht Siedlersportforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2014, 07:53
  3. Fußball Das Bedürfnis in die Medien zu kommen
    Von SpiderFive im Forum Flutlicht Siedlersportforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 23:19
  4. Fußball BVB geht steil bergab
    Von Brain im Forum Flutlicht Siedlersportforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 11:54
  5. [Bloody History] BLH10 - Die vielen Matildas
    Von Hera im Forum Siedler 4 Singleplayer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 09:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •