Wer kann helfen?

ich mache einmal eine zeichnung:


__Straße___...__Fahrradweg___...[Lärmschutzwall].....[Haus]

Wer kennt das nicht, der Radweg liegt zwischen Strasse und Lärmschutzwall. Ich gehe davon aus, dass studierte spezialisten diesen aufbau entworfen und der TÜV es abgenommen und tausende von richtlinien über höhe, beschaffenheit etc. festgelegt sind. Also 1000sende an spezialisten haben das wohl 1000fach abgenommen geprüft und mit einem ganz dicken quallitätzurteil besiegelt. Möglicherweise haben wir sogar die meisten kilometer an lärmschutzwall, weltweit!!.

Aber dennoch; bildet so ein Lärmschutzwall nicht ein "Abgasbecken" in dem sich der Radfahrer sportlich betätigt? wird der Schall vom Wall nun geschluckt, oder reflektiert? Hat der Radfahrer nicht durch eine reflektion eine erhöhte Lärmbelastung? Und auch die Anwohner (in der zeichnung Haus) wird der lärm nicht effektiver verringert jenäher der Wall an der Lärmquelle aufgestellt wird?

Wer kann mir bei der Frage weiterhelfen, weshalb der Radweg auf der Lärm-Abgasseite liegt?


PS. Kevin dein Postfach ist voll!