Eine tolle Geschichte, die dort im Masters Turnier in Monte Carlo passiert ist.

Zum ersten mal stehen sich 2 Schweizer im Finale eines Masters Turnier gegenüber. Roger Federer gegen Stanislav Wawrinka.
Wawrinka, der nach dem Überraschungssieg bei den Australian Open zeigt in welcher Top-Form er sich befindet hat Ferrer recht deutlich in 2 Sätzen besiegt.

Federer gewann gegen den angeschlagenen Djokovic in 2 Sätzen.
Dennoch zeigt Roger, dass in diesem Jahr wieder mit ihm zu rechnen ist.

Federer folgt Wawrinka ins Finale |

Nadal, der seit 2004 immer im Finale des Turnier war, scheiterte schon im Viertelfinale an David Ferrer.

Auch in der Weltrangliste könnte Roger mit einem Sieg wieder seinen Landsamann überholen und auf 3 vorrücken.