Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,569
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard Natürliche Artenpflege

    Ich muss sagen, das ist doch ganz normal ....
    In der freien Natur würde das Fleisch auch verwertet werden...

    D

    Und oh meine Güte da regen sich welche darüber auf das Eltern mit ihren Kindern bei der Schlachtung zugeschaut haben.
    Gut so, das ist die beste Erziehung die man vermitteln kann.

    Da in unserer Nachbarschaft eine Metzgerei war hat man als neugieriger Steppke natürlich auch mal nachgeschaut und versucht zuzuschauen..

    Ich würde mal sagen wir alle wären nicht hier, wenn nicht schon mindestens einer unser Vorfahren schon mal ein Tier geschlachtet hätte.
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  2. #2

    Standard AW: Natürliche Artenpflege

    Wenn in der freien Natur Löwen eine halbwüchsige Giraffe schlagen ist das normal und natürlich, ja

    was aber hier natürliche Artenpflege sein soll ist zumindest erläuterungsbedürftig, auch Artenpflege ansich ist schon erläuterungsbedürftig

    Hier hat man zuerst die Giraffen verpaart, wohl wissend, dass man den Nachwuchs zur Zucht nicht würde gebrauchen können. Jungtiere kann man aber prima benutzen um Zuschauer in den Zoo zu locken. Dann hat man die überflüssigen Gene 1,5 Jahre dazu benutzt mehr Leute in den Zoo zu locken und nachdem es zu groß war um noch niedlich zu sein öffentlich geschlachtet, ausgeweidet und an die Raubtiere verfüttert … sympathisch
    Platz schaffen fürs nächste niedliche Jungtier, das man genmäßig nicht wird gebrauchen können ...

    Man könnte die Zoojungs imho ja auch keulen und ausweiden, um festzustellen ob da ein Herz drin ist, so von außen gesehen wäre es mir nicht sofort klar. Ich finde das ganz natürlich, in freier Natur würden Löwen sicher auch Dänen fressen … falls sie nicht allzu wählerisch sind

    „Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.“
    Terry Pratchett

  3. #3
    Baumeister Avatar von Norden
    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    14,216
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Natürliche Artenpflege

    Ich finde einen Zoo schon nicht artgerecht. Da werden Tiere eingepfercht und zur Schau gestellt. Mein letzter Besuch in einem Zoo (Hagenbeck) war mit meinen damals noch kleinen Kindern. Ich war so abgestoßen, dass ich nie wieder einen Zoo besucht habe.

  4. #4
    Werkzeugmacher Avatar von Kevin the HERO
    Registriert seit
    15.06.2004
    Ort
    Bradenton und Köln
    Beiträge
    6,713
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard keine natürliche Artenpflege bei Hunden

    Nunja demnach sind Hunde auch nicht artgerecht gehalten. Die werden auch gezwungen/dressiert immer zu Hause zu sein und dem Herrchen/Frauchen brav an der Leine nebenher laufen. Ein Hund hat zwar im Normalfall einen größeren "Käfig", als Tiere im Zoo, aber letztendlich dürfen sie auch nicht machen, was sie wollen, sondern immer das, was das Herrchen/Frauchen will.
    Da ist das bei Katzen schon anders: die dürfen tagsüber umherstreuen und wenn sie Bock haben bzw. Hunger, kommen sie nach Hause.
    Grüße:
    Kevin




    King Roger - die Legende schlägt zurück!

  5. #5
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,569
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Natürliche Artenpflege

    Öhm das mit den Jungtieren passiert hauptsächlich im Bereich Streichelzoo, da müssen auch ständig neue Jungtiere her. Passiert aber auch bei solchen Urlaubsangeboten mit Jungtierangebot. So ziehen hier auch bei Pferden und Ponys Fohlen mehr als erwachsene Tiere, die landen dann später wohl i.d.R. beim Metzger.
    Bei den Giraffen dürfte es so gelaufen sein, das man eben weiblichen Nachwuchs wollte, aber keinen männlichen Nachwuchs.

    Ein Zoo kann hinsichtlich der Arterhaltung sehr wichtig sein für Tiere die in der freien Wildbahn keine Chance haben mehr haben oder schon fast ausgestorben sind. Auch eine Folge der menschlichen Überpopulation, dass der Lebensraum dieser Tiere immer kleiner wird.
    Natürlich ist nicht alles Positv im Bereich Zoo.

    Das chinesische Programm zur Erhaltung der Pandas ist sehr lobenswert.

    Hundehaltung und Züchtung da gibt es imho viel größere Probleme.. Man schaue sich nur an was da bei den Möpsen passiert, aber auch bei der Überzüchtung von anderen Hunderassen, weil ein gewisses Merkmal halt so putzig ist. Aber auch wenn Leute sich einen Hütehund kaufen, aber nichts zum hüten haben, dann ist das doch nicht gerade tiergerecht. Diese Vermenschlichung von Tieren ist nicht gerade tiergerecht.
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  6. #6
    Baumeister Avatar von Norden
    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    14,216
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Natürliche Artenpflege

    In jedem Zoo ist ein Jungtier wie z.B. ein Eisbärbaby ein Publikumsmagnet. Das Interesse nimmt dann schnell ab, wenn das Tier erwachsen ist.

    Die Hundezüchtung sehe ich auch kritisch.

    An und für sich sind Tiere ja ziemlich faul . :-) Viele verschlafen 3/4 ihres Lebens, wenn sie genug zu essen hatten. Tiere in der freien Wildbahn rennen nur so viel herum, weil sie auf Futtersuche sind.

  7. #7

    Standard AW: Natürliche Artenpflege

    Nö. So ist das bei den Giraffen nicht gelaufen. Der Genpool ist fürs Zuchtprogramm nicht von Nutzen ob das nu weiblich oder männlich ist, ist Banane.
    Aber wieso erzähl ich das, bezüglich Genetik kann man ja hier keinem was vormachen, Eulen nach Athen undso
    Das passiert nicht nur im Streichelbereich, alle wollen im Zoo Jungtiere sehen, süß ... Knut alle rennen hin. Auf allen Seiten der Zoos wird hauptsächlich mit den Jungtieren geworben.
    Nur wohin damit, wenn se nicht mehr süß sind. Dezent entsorgen, oder eben mit ner Schlachtshow als finale Vermarktung. Auch Tieren sollte man so etwas wie Würde zugestehen und aus dem Schlachten nicht noch die ultimative "Germanys next Schlachtopfer" Show machen. Ich finde es pervers, tut mir leid.

    Ich weiß auch, dass meine Fleischwurst mal gelebt hat, aber ich gehe davon aus, dass man den Schweinen beim Abmurksen wenigstens das Publikum erspart hat. Vor allem wars nicht eigentlich ein "Showtier" das man aber nicht mehr brauchte, weil es ausgedient hatte. Nicht mehr süß, Rüber runter, Gehirn raus und rundgeben ... herzlichen Dank.

    Zuchtprogramme in Zoos sind für manche Tiere die einzige Überlebenschance, ob man sie nutzen sollte kann man drüber streiten. Wozu soll eine Art überleben, die nicht mehr überleben kann weil man ihr keinen Lebensraum mehr lässt? Gewissen beruhigen? Später ausweiden weil weltweit die Gene zu ähnlich sind?

    Ach und die Hunde ewig ...
    Das sind über Jahrhunderte domestizierte Haustiere, da steckt vermutlich noch genauso viel vom Wildtier drin wie in einem Weizenhalm vom Urweizen
    Die können beim Menschen leben für die ist das kein Problem, eher für meinen Vorgarten.
    Wenn wir über Möpse reden wollen können wir das ja im Biathlon Fred machen, obwohl, eigentlich gibt's ja auch da nix an Mö .. ach was andere Baustelle

    „Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.“
    Terry Pratchett

  8. #8
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,569
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Natürliche Artenpflege

    Soso man will mich nach Athen tragen, aber soweit muß man gar nicht tragen *fg

    Kommen wir zum eigentlichen Thema zurück, da haben sich Zoodirektoren zu Wort gemeldet..
    T

    btw nicht soviel Privatfernsehen schauen, dann vermutet man bestimmt auch nicht hinter jeder Aktion eine Casting Show oder eine Reality Scripted Kackdingsbums.

    Ich empfehle: Arte, 3Sat, ZDF Info, Bayern Alpha etc etc..
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  9. #9

    Standard AW: Natürliche Artenpflege

    *giggel es war mir sowas von klar, dass der Artikel Einzug findet, und?

    Wer spricht? Deutsche Zoodirektoren, denen selbst leider per Gesetz verboten ist Tiere ohne vernünftigen Grund zu keulen, die wollen das seit geraumer Zeit auch gerne dürfen.
    Nebenbei war das nicht mal die Meinung aller, sondern nur der meisten, womöglich auch noch welche dabei denen es um die Tiere geht.
    Man tut so als seien die Gene, die das Jungtier in sich trägt eine völlige Überraschung, praktisch beim Genlotto leider verloren. Ein für mich unglaublich verlogenes Gebrabbel.
    Das das Tier wenn es denn mal da ist für das Zuchtprojekt nutzlos ist, ist klar und das man es dann aus dem Weg schaffen müsste wenn es keiner will, jo. Nur wieso ist es denn überhaupt da?
    Na? Da sind wir wieder bei den Gewinnen durch Jungtierbewerbung ...

    Was haste auf Arte gelernt? Lobbyisten glauben? *g komisch bei anderen Lobbyisten ist das doch nicht so ...

    Ich finde man sollte in die Zoos so eine Arena nach römischem Vorbild bauen und die Viecher an die Raubtiere gleich lebend verfüttern

    „Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.“
    Terry Pratchett

  10. #10
    Baumeister Avatar von Norden
    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    14,216
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Natürliche Artenpflege

    Hab ich auch gedacht. Zuschauen wie Löwen ein Giraffenkalb töten und dann fressen ist viel realistischer und spektakulärer. Den Eisbären setzt man dann Robben vor die Nase, den Greifvögeln Kaninchen usw.

  11. #11
    Alchimist Avatar von Rooster96
    Registriert seit
    22.08.2002
    Beiträge
    2,645
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Natürliche Artenpflege

    Also, also ich habe da auch noch einige vorschläge.

    lasst doch den Löwen bitte unsere Kühe zum fressen, aber wenn es so ein leckerbissen wie Giraffe gibt, sollte sie auch an das interessierte Zoopublikum verfüttert werden.
    Desweiteren ist wirklich zu überdenken, wie die Tierchens erledigt werden sollten.

    a) "human" so wie jetzt ist, ist es unsinnig, da es ja keine humans sind, sondern giraffen. die humanisierung der tierwelt, durch Micky Mouse, Kimba den Löwen etc. etc. sollte nicht in die realität fallen. Diese tiere können nicht sprechen!

    b) unter dem vorsatz, dass der interessierte Zoobesucher, den hals abknabbern möchte und nicht der dumme löwe, sollten vielleicht löwen die giraffe wohl (artgerecht) erjagen, aber den Löwen sollte der Schlund zugeschnürt werden, sodass sie uns das nicht wegfressen.

    Alternativ, um steuern zu sparen, den so ein beamter kann ja nicht einfach in der besoldung herabgestuft werden, könnten Großwiltjagten veranstalltet werden. So wie mit unseren bayrischen Problembären, bzw. unseren Ostdeutschen problem-umweltbeamten.

    Th
    By the authority vested in me as President by the Constitution and the laws of the United States of America, in order to effect the appropriate disposition of individuals currently detained by the Department of Defense at the Guantánamo Bay Naval Base (Guantánamo) and promptly to close detention facilities at Guantánamo, [..].
    22. Januar 2009

  12. #12
    Baumeister Avatar von Norden
    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    14,216
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Natürliche Artenpflege

    Auch so etwas kann in einem Zoo passieren.

    Zootierarzt schie

    Auf den ersten Blick wirkt es lächerlich, auf den zweiten Blick kann man nur Mitleid für die Tiere empfinden, die da eingepfercht den Menschen ausgeliefert sind.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •