Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 277

Thema: Islam

  1. #61
    Baumeister Avatar von Norden
    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    14,286
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    http://www.tagesschau.de/inland/afd-257.html

    Ach, du meine Güte, man sollte mal den Leuten das Alte Testament zum Lesen in die Hand drücken. Mal abgesehen davon, wird gegen die 10 Gebote der Christen ununterbrochen verstoßen.

  2. #62
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,601
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Der entscheidende Unterschied ist die Bibel ist ein Buch voller Geschichten und der Koran wird als Gottes Wort vermittelt.

    Die 10 Gebote der Christen ?

    Öhm also wen ich mich recht erinnere war Moses kein Christ, sondern Jude.
    Ohne Judentum kein Christentum. Das Christentum ist aus der Mitte des Judentum entstanden.

    Der Islam ist eine herbeikopierte Religion.
    Geändert von SpiderFive (17.04.2016 um 12:10 Uhr)
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  3. #63
    Zimmermann Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,281
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Zitat Zitat von Norden Beitrag anzeigen
    http://www.tagesschau.de/inland/afd-257.html

    Ach, du meine Güte, man sollte mal den Leuten das Alte Testament zum Lesen in die Hand drücken...
    Genau darin besteht der Unterschied:
    Diese Religion hat sich weiterentwickelt, und das erkennt man am Neuen Testament. Die Richtschnur der Christen ist das Neue Testament.
    Jene Religion aber, der Islam, verharrt auf der Stelle.

    Es soll aber nicht unerwähnt bleiben, dass es auch hier Weiterdenker gibt.
    Die Welt: US-Fassung des Korans könnte den Islam entgiften
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  4. #64
    Baumeister Avatar von Norden
    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    14,286
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Na ja, auch das Neue Testament meint es zumindest mit den Frauen nicht gut.

    Gerade habe ich das im Radio gehört: http://www.tagesspiegel.de/berlin/mu.../13448156.html

    Ich wünschte mir, dass es dieses Neutralitätsgesetz bundesweit gäbe. Dann würden endlich diese grausligen Kreuze aus den Klassenzimmern in manchen Gegenden verschwinden.

  5. #65
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,601
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Inwiefern ?

    Hm Bayern ohne Kruzifixe hmm das ist nicht mehr Bayern ...
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  6. #66
    Zimmermann Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,281
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Ja, die Trennung von Kirche und Staat ist auch in Deutschland leider nicht so perfekt wie man gern nach außen den Anschein erwecken würde.
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  7. #67
    Baumeister Avatar von Norden
    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    14,286
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Ganz am Anfang steht die Abschaffung der Kirchensteuer.

  8. #68
    Zimmermann Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,281
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Nun, wer kirchlich ist, und die Kirche das will, der muss auch Kirchensteuer zahlen.
    Aber in einem Land, das, wie gesagt, Kirche und Staat getrennt sehen will, also sich laizisitisch nennen möche, kann es nicht sein, dass der Staat die Steuer für die Kirche einzieht.
    Siehe auch hier.
    Zitat daraus : ...klassischen Trennung von Kirche und Staat (z. B. in den Vereinigten Staaten von Amerika und seit 1905 in Frankreich, dem einzigen laizistischen Staat der Europäischen Union)...
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  9. #69
    Brückenarchitekt Avatar von Gandix
    Registriert seit
    22.01.2004
    Beiträge
    2,916
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    ich lasse mal wieder hoaxilla zu Wort kommen, bzw. dr. google der einen facebook-bericht "gefunden" hat:

    http://paukenschlag.org/?p=609

    wenn wir nicht in einer so glaubhaft unglaubwürdigen Zeit leben würden...
    Am Ende wird alles gut...

  10. #70
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,601
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  11. #71
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,601
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Zu der aktuellen Islamdebatte auch hinsichtlich der AFD Debatte
    Hält irgendjemand den Islam der zum Beispiel in Saudi-Arabien oder der im Iran auch staatlich gelebt wird für GG konform ?


    Was ich mich auch frage ist wie kann die AFD die Bevölkerung spalten, wenn sie nur auf den fahrenden Zug aufspringt, also nur versucht bei den Menschen die eben misstrauisch sind gegenüber eben diesem politischen Islam sind der eben in vielen Ländern in denn der Islam die Mehrheit stellt so gelebt wird, gut Wetter zu machen.

    Man lese nur mal bitte hier nach:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kairoe...echte_im_Islam


    Hmm
    Bedeutet Spaltung neuerdings was anderes ?
    Geändert von SpiderFive (19.04.2016 um 17:49 Uhr)
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  12. #72
    Priester Avatar von mattizwo
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Göttingen, Berlin
    Beiträge
    6,050
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Zitat Zitat von SpiderFive Beitrag anzeigen
    Zu der aktuellen Islamdebatte auch hinsichtlich der AFD Debatte
    Hält irgendjemand den Islam der zum Beispiel in Saudi-Arabien oder der im Iran auch staatlich gelebt wird für GG konform ?
    Der muss ja nicht GG konform sein oder meinst du er sollte es in Vorbereitung des 4. Reiches sein?
    There's a whole lotsa people's talkin', but there's a mighty few people know. Es gibt 'nen Haufen Leute, die reden, aber nur wenige wissen Bescheid.

    Sonny Boy Williamson amerikanischer Bluesmusiker (ca. 1897 - 1965)

  13. #73
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,601
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    4. Reich ?

    Ist das wiedervereinigte Deutschland nicht zähltechnisch schon das 4. Reich..
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  14. #74
    Zimmermann Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,281
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Ich sehe das so: Es ist richtig, dass laut Grundgesetz bei uns Religions-und Glaubensfreiheit herrscht.
    Aber es kann doch sein, dass sich bestimmte Glaubensrichtungen und Religionen nicht dem Grundgesetz unterordnen wollen oder können. Und in diesem Fall kann logischerweise die Religions-und Glaubensfreiheit doch nicht uneingeschränkt gelten.
    Ansonsten müssten ja alle möglichen und unmöglichen Sekten bei uns immer und für alle Zeiten auch erlaubt sein.

    ***
    Im Übrigen machen sich die islamischen Länder nicht so einen Kopf, wenn es um andere Religionen in ihrem Hoheitsgebiet geht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Und noch was:

    Huffington Post: AfD: Von Storch bekommt Unterstützung - ausgerechnet von einem Muslim

    Zitate:
    "Wenn jemand sagt, dass Islam und Demokratie nicht vereinbar seien, ist das grundsätzlich nicht falsch", sagte der Islamkritiker Hamed Abdel-Samad im Interview mit dem ARD-"Nachtmagazin"...
    Abdel-Samad legt darauf Wert, dass er zwischen dem Islam als Religion und als politische Ideologie unterscheidet. "Der Islam ist eine Religion, eine politische Kraft, aber auch eine politische Ideologie, eine Rechtsordnung, eine Gesellschaftsordnung und genau diese Teile des Islams sind problematisch und können nicht Teil Deutschlands werden."...
    Ich unterscheide zwischen dem Islam als Religion und den Muslimen als Menschen, die viel vielschichtiger sind." Ein Hauptproblem der Integration sei, dass viele genau dies nicht täten.
    "Die Islamverbände machen das nicht, die Politik macht das nicht und Rassisten machen das nicht."

    - - - Aktualisiert - - -

    Und noch was (heute gibt es viel zu Lesen):

    Tagesanzeiger (Schweiz): «Was im Nahen Osten geschieht, wird auch in Europa passieren» - Isa Gürbüz, das syrisch-orthodoxe Kirchenoberhaupt in der Schweiz, ruft Christen zur Wachsamkeit auf. Die Agenda des Islam sei es, die Macht zu übernehmen.
    Geändert von Galaxisgerd (19.04.2016 um 21:19 Uhr)
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  15. #75
    Brückenarchitekt Avatar von Gandix
    Registriert seit
    22.01.2004
    Beiträge
    2,916
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Zitat Zitat von Galaxisgerd Beitrag anzeigen
    Ich sehe das so: Es ist richtig, dass laut Grundgesetz bei uns Religions-und Glaubensfreiheit herrscht.

    Im Übrigen machen sich die islamischen Länder nicht so einen Kopf, wenn es um andere Religionen in ihrem Hoheitsgebiet geht.

    - - - Aktualisiert - - -

    [/URL]
    schon mal was von Christen-Verfolgung gehört??? oder Kopten, wie sie m.E. in Ägypten zB heissen...
    Am Ende wird alles gut...

  16. #76
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,601
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Das Problem das sich da zeigt ist ja auch , dass die Juden und die Christen in vielen dieser Länder im arabischen Raum und im näheren Umfeld zu erst da waren. Nachtigall ick hör dir trapsen.
    Sollten die hier irgendwann in der Mehrheit sein, dann geht es eher in die Richtung anderer islamischer Staaten als das es so bleibt wie es ist. Hamed bringt es sehr gut auf den Punkt, das Problem ist eben das es nicht nur ne Religion ist sondern auch eine politische Ideologie ist und die ist extrem aggressiv auf Ausbreitung ausgerichtet.

    Gandix genau das meint Gerd, damit das sich die keinen Kopf um die Rechte von Christen und Juden machen..
    Man betrachte nur das Prinzip der Dhimmi dann sieht man schon auch wie die Einstellung ist..

    Man sollte nicht vergessen dass Mohammed sich anfangs der Hilfe jüdischer Stämme bediente und als er dann stärker wurde einen Teil der Stämme verbannte und einen anderen Stamm vernichtete..
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  17. #77
    Zimmermann Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,281
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Zitat Zitat von Gandix Beitrag anzeigen
    schon mal was von Christen-Verfolgung gehört??? oder Kopten, wie sie m.E. in Ägypten zB heissen...
    Genau Spider, genau das meine ich, die meisten islamischen Länder machen sich keinen Kopf, d.h weniger Gedanken, wenn es um andere Religionen geht. Deren Schicksal ist ihnen im besten Fall egal, ungeachtet dessen, was evtl. dort in der Verfassung steht.

    Es sei aber erwähnt, dass die Christen unter Assad relativ unbehelligt ihrem Glauben nachgehen konnten.
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  18. #78
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,601
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Zitat Zitat von Galaxisgerd Beitrag anzeigen
    Nun, wer kirchlich ist, und die Kirche das will, der muss auch Kirchensteuer zahlen.
    Aber in einem Land, das, wie gesagt, Kirche und Staat getrennt sehen will, also sich laizisitisch nennen möche, kann es nicht sein, dass der Staat die Steuer für die Kirche einzieht.
    Siehe auch hier.
    Zitat daraus : ...klassischen Trennung von Kirche und Staat (z. B. in den Vereinigten Staaten von Amerika und seit 1905 in Frankreich, dem einzigen laizistischen Staat der Europäischen Union)...
    Zitat Zitat von Norden Beitrag anzeigen
    Ganz am Anfang steht die Abschaffung der Kirchensteuer.
    Zitat Zitat von Galaxisgerd Beitrag anzeigen
    Ja, die Trennung von Kirche und Staat ist auch in Deutschland leider nicht so perfekt wie man gern nach außen den Anschein erwecken würde.
    Wie kann man etwas 100% trennen was sich über Jahrhunderte und Jahrtausende gegenseitig befruchtet hat.

    Die 10 Gebote sind doch eigentlich eine erste Rechtsnorm zum vernünftigen Zusammenleben, natürlich auch mit einer Religiösen Komponente, aber wieso soll man nun darauf verzichten auf die Teile die auch gesellschaftlich von Bedeutung waren und sind. Wir sind das was wir sind auch weil wir diesen jüdisch christlichen Hintergrund haben. Die Aufklärung ist ja auch eine Befreiung gegenüber den menschlichen Kräften die die Religion benutzt haben um Macht auszuüben.
    Wir sollten auch nicht vergessen das gerade die Klöster Horte der Wissenschaft waren über viele Jahrhunderte.

    Man hat sich immer gegenseitig befruchtet.
    Das entscheidende ist aber das man nicht gegenseitig Politischen Einfluss aufeinander nimmt.

    So kann ein christliches Staatsoberhaupt eben nicht religiösen Fundamentalismus ausleben (das vergessen Käßmann, Göring Eckard und co oft) , sondern muss Realpolitik betreiben. Aber auch ein Kirchliches Oberhaupt hat nicht das Recht über kirchliche Maßnahmen darauf Einfluss zu nehmen.

    Wir haben nächstes Jahr das Lutherjahr, was wäre Deutschland ja Europa ohne den Einfluss Luthers.
    Gut wir könnten nun auch über den 30 jährigen Krieg reden, aber auch die frz Revolution die sehr blutig war und ihre Verirrungen hatte, hat letztlich doch die Menschen weitergebracht.
    Und man kann über den polnischen Papst so einiges schlechtes sagen, man muss aber auch sehen das er ein Fels war für die Überwindung der Kommunistischen Diktatur in Polen.

    Jesus
    Er aber sprach: So gebet dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist!
    Das hat nichts mit der Unterwerfung unter dem Kaiser zu tun, sondern ist der belegte Beweis für die Trennung von Kirche und Staat.

    Ich finde es super praktisch dass der Staat die Kirchensteuer einzieht.
    Das ist sinnvolles Miteinander


    Aber dieser Diskurs ist abschweifend vom eigentlichen Thema...
    Hier solle es ja um den Islam gehen und die Besonderheit eben das es nicht nur eine Religion ist, sondern auch eine Politische Ideologie der es nicht nur um das Seelenheil geht, sondern eben vielmehr um die weltliche Macht.
    Geändert von SpiderFive (20.04.2016 um 16:28 Uhr)
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

  19. #79
    Zimmermann Avatar von Galaxisgerd
    Registriert seit
    05.06.2003
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2,281
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Das ist alles richtig, aber trotzdem:
    Wo soll die Grenze sein, ab der man andere Staaten kritisieren kann, wenn es auch bei uns etwas verwaschen ist...?
    Warum kann diesbezüglich Frankreich oder die USA kein Vorbild sein?
    Man ja kann beim besten Willen weder dem einen noch dem anderen Staat absprechen, dass sich Staat und Religion nicht gegenseitig ergänzen und befruchten. Mit ein bisschen Konsequenz würde das bei uns auch gehen, ohne dass sich etwas Wesentliches verschlechtern würde.
    ***
    Aber du hast Recht: Zurück zum eigentlichen Thema.
    Der Islam in seiner jetzigen Form beansprucht gleich alles für sich und ist nicht kompromissbereit. Das wird uns noch lange Sorgen machen!
    Viele Grüße
    Galaxisgerd

  20. #80
    Administrator Avatar von SpiderFive
    Registriert seit
    17.10.2002
    Beiträge
    24,601
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Islam

    Die USA bestimmt nicht , weil da die Religionen sehr viele Freiheiten haben.
    Das befürworte ich bei den Hutterern und den Amish etc, aber Tom Cruise und seine Sekte ?
    -- So das wars zum abschweifen
    -----

    Das große Problem wird ja dadurch stärker dass viele Leute so naiv sind und die Probleme nicht sehen wollen.
    Die kapieren nicht wie Geschichte bisher gelaufen ist du wie sie heute auch immer noch weltweit läuft und das Europa nur eine kleine Blase ist.
    Geändert von SpiderFive (20.04.2016 um 20:38 Uhr)
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •