Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wischi Waschi oder Häuptling Wirdsonix will ins Kanzleramt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wischi Waschi oder Häuptling Wirdsonix will ins Kanzleramt

    Es war ja zu befürchten, dass die übergroße Arroganz einiger Parteigranden und Teile des CDU Vorstandes obsiegen und ihrem Protege das sie schon in den Parteivorsitz gehievt haben auch hier die Tür aufmachen. Sie gehen halt davon aus, das egal wen sie aufstellen die CDU doch vorne liegen wird, wenn auch nur mit Hilfe der CSU.
    Man hat schon bei der Wahl zum Parteivorsitz zu verhindern gewußt dass die Parteibasis entscheidet.
    Das wäre der demokratische Weg gewesen. Aber die Angst war zu groß, dass die eben nicht die Meinung des Parteivorstandes teilen.
    Außerdem hat man sich ja soweit hochgearbeitet, das man doch jetzt nicht auf die Früchte dieser Arbeit verzichten will.

    Und bei Laschet gilt eben, erstmal kommt Laschet, dann wieder Laschet und die Partei ganz weit hinten.
    Wenn es um die Partei gehen würde, dann hätte er Platz gemacht, denn in den Umfragen liegt er ja nicht nur aktuell extrem zurück , sondern seit Monaten.

    Es wird spannend in den nächsten Wochen, ob seine Umfragen wesentlich besser werden und ob die Umfragen zur Partei sich dem Trend Laschets beugen oder ob sie sich so entwickeln das man eben vorne bleibt.

    Kriegt er oder die CDU die Kurve, wenn es so weitergeht wie seit Monaten, Laschet mit miesen Werten und wenn die Werte der CDU den Werten von Laschet folgen...
    Man kann sicherlich den Reiter wieder wechseln ….
    Die CDU hat ja das Glück das sie nicht gegen Winfried antreten müssen, da wäre das Kanzleramt schon verloren...

    Hmm was ich noch erwähnen wollte, was uns das wohl sagen soll oder auch nicht, am Geburtstagstag des größten Arschlochs und Verräters etc.... am deutschen Volk ist dies geschehen..

    Hmmm wie war das nochmal, der Laschet soll als Professor die Arbeiten seiner Studenten verschlampt haben und dann die Noten so pi mal Daumen vergeben haben … Sowas soll man das Land anvertrauen .. aaargh
    https://www.morgenpost.de/politik/ar...-auf-sich.html
    Würfel Armin hmmm das ist auch nen netter Spitznamen und vielleicht auch Programm im politischen Handeln...
    Würfeln wir mal aus ob Lockdown oder Lockerungen *fg
    Zuletzt geändert von SpiderFive; 20.04.2021, 16:27.
    «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



    Siedele lang und erfolgreich

  • #2
    Für mich stand von vornherein fest, dass Laschet gewinnt. Hätte Söder gewonnen, wäre die CDU zerdeppert. Wie hätte das denn gehen sollen: Die Hälfte der CDU will Söder nicht als Kanzler. So kann man doch nicht in den Wahlkampf gehen.
    Söder ist mir nach seinen heuchlerischen Worten zur Aufgabe noch unsympathischer geworden. Sich als Kandidat der Herzen zu bezeichnen, hat einen Lachanfall bei mir ausgelöst. Die 37,2 Prozent 2018 zur Landtagswahl hat ihm doch zeigen müssen, dass er nun nicht so geliebt wird wie er es gerne hätte. Hat ja gerade mal zu einer Koalition gereicht. Tja, und Seehofer wird sich nach 2017 wohl die Hände gerieben haben. :-)

    Kommentar


    • #3
      https://www.tagesschau.de/inland/inn...r-csu-119.html

      Schon drollig. Verloren ist verloren, oder? Dieses ganze Gerede von "hätte, könnte, müsste" geht mir nur noch auf die Nerven. Nach jeder Wahl das Gesappel. Würgh!.

      Kommentar


      • #4
        Verloren hat die CDU, denn sie tritt mit einem Kandidaten an der in den eigenen Reihen unbeliebt ist , dem man die Fähigkeit zur Kanzlerschaft nicht zutraut noch die Chance als Wahlgewinner dazustehen. Söder hat sich doch nur angeboten weil er genau das wußte, er gab der CDU die Chance den Kandidaten zu wählen dem die Bevölkerung und noch vielmehr die Unionsanhänger die Fähigkeit zur Kanzlerschaft zusprechen und auch dem man mehr Chancen gibt Kanzler zu werden. Man will also nicht das bestmögliche herausholen, man will egal wie, den Würfel Armin zur Kanzlerschaft verhelfen.

        2 Gremien der CDU haben sich gegen dieses Angebot entschieden, im Wissen dass die Parteibasis was anderes will !

        Wenn die Bundestagsfraktion der Union abgestimmt hätte und oder die Parteibasis wäre es wohl eher Söder geworden.

        Sogar die SPD glaubt mal mehr als die Union an ihren eigenen Kanzlerkandidaten...

        Schaut man zurück auf 2002, da gab es eine CDU Vorsitzende die ihre erste Aufgabe darin sah die Partei nach Kohl wieder auf die Beine zu bringen und die sah da ist mit Stoiber einer dem man bessere Chancen als ihr zugetraut hat die Kanzlerschaft zu erringen. Sie hat zum Wohle der Partei verzichtet. Stoiber ist nur knapp gescheitert.

        Laschet opfert zur Not die Partei.

        Machtwille ist kein Problem, sondern sogar erforderlich für Spitzenämter wie die Kanzlerschaft, es wird dann zum Problem wenn man sich wichtiger nimmt als es einem zusteht und so lieber den karren an die Wand fährt als zurückzustecken.

        Sollte das passieren, muß nicht nur er, sondern auch Bouffier und Schäuble den Abgang machen. Die Anderen die für Laschet gestimmt haben sollten den Platz dann auch frei machen. Verantwortung übernehmen. Denn mit ihrem agieren haben sie der Partei geschadet.
        Wieso darf die SPD einen anderen Kanzlerkandidaten bestimmen ohne dass die beiden Trullas abdanken müssen, aber bei der Union muss es der Parteivorsitzende der CDU machen sonst sei er beschädigt und müsse gleich wieder den Hut nehmen !?

        Dabei besteht die Union aus 2 Parteien, die jeweils einen Vorsitzenden haben, also natürlicherweise einer antritt und einer nicht.

        Gerade in der Konstellation wäre es geboten die Parteimitglieder beider Parteien zu befragen. Da die CDU da mehr Mitglieder vorzuweisen hat braucht sie ja nur dann Angst zu haben, wenn sei einen schlechteren Kandidaten aufstellt als die CSU. Und deshalb haben sie es im CDU Parteivorstand entschieden, weil sie den wesentlich schwächeren Kandidaten aufgestellt haben. Die Angst dass der eigene Spezi dann durchfällt war zu groß.
        Zuletzt geändert von SpiderFive; 22.04.2021, 16:07.
        «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



        Siedele lang und erfolgreich

        Kommentar


        • #5
          Wie ich heute gelesen habe, wollte Söder sein Amt niederlegen und für den Bundestag kandidieren, wenn er Kanzlerkandidat geworden wäre.
          Wann gibt denn Würfel Armin sein Amt ab und kandidiert für den Bundestag ?
          «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



          Siedele lang und erfolgreich

          Kommentar


          • #6
            Wer ernsthaft denkt diesen Herrn zu wählen, sollte sich das durchlesen: man hätte es schließlich vorher wissen können was auf uns zukommt. Wehret den Anfängen.

            https://www.t-online.de/nachrichten/...b-global-de-DE

            «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



            Siedele lang und erfolgreich

            Kommentar


            • #7
              Ein neuer Name für Würfel Armin, der Plagiator ….

              absolut nicht geeignet fürs Kanzleramt
              «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



              Siedele lang und erfolgreich

              Kommentar


              • #8
                Der christdemokratische Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst, hat CSU-Chef Markus Söder wegen dessen Umgang mit Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) kritisiert. „Das Remake des Theaters ‚Strauß gegen Kohl‘, das wir aus Bayern da gerade geboten kriegen, wirkt etwas bemüht“, sagte Wüst dem „Kölner Stadt-Anzeiger”. Er bezog sich auf Söders Vorpreschen in der Klimapolitik mit der Ankündigung, die Zielmarke für die Klimaneutralität auf 2040 festzusetzen.

                „Die Zeiten haben sich seit den 1970er-Jahren geändert und in der Gegenwart haben wir keine Belehrungen aus Bayern nötig“, sagte Wüst. In Nordrhein-Westfalen gebe es, Stand Anfang 2021, 3804 Windräder – in Bayern 1247. Bis zur CO2-Neutralität gebe es in allen Ländern noch viel zu tun.
                Nur ist es so das seit der Übernahme durch die Laschetregierung, der Ausbau in stolpern geraten ist.....
                https://www.welt.de/politik/deutschl...n-Laschet.html
                Nebenbei könnte man die Äußerungen des Herrn auch so deuten dass in den 70ern es noch nötig war...

                Eine schreckliche Vorstellung dass diese absolut unfähige Person Kanzler wird, da wünscht man sich ja dass das Merkelinchen weitermacht .
                «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                Siedele lang und erfolgreich

                Kommentar


                • #9
                  Laschet machts möglich: RRG wieder drin....
                  Wobei ich tippe die SPD diese … Gesellen würden es machen, die Grünen werden es aber nicht machen....
                  Die Arroganz der CDU kann dazu führen.

                  Und Laschet traut sich nicht alleine mit den Grünen, der will anscheinend so schwach sein, das er dann die FDP (Fuck de Planet) mit reinholen muss...
                  Schickt Laschet in die Wüste..... , als Kameltreiber kann er sich da ja mal ausprobieren *fg
                  «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                  Siedele lang und erfolgreich

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich lach mich schepp
                    https://lasch-o-mat.de/

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Lasch-O-Mat-611678aa9e029.png
Ansichten: 46
Größe: 497,6 KB
ID: 227929
                    Zuletzt geändert von SpiderFive; 13.08.2021, 14:51.
                    «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                    Siedele lang und erfolgreich

                    Kommentar


                    • #11
                      Mal sehen ob die CDU noch die Kurve kriegt in den nächsten Wochen, noch kann man die Überheblichkeit mit einem absolut unfähigen Kandidaten anzutreten abstellen.
                      Erste Forderungen aus den Kreis der CDU Abgeordneten gibt es ja schon.

                      Wie sagt Laschet doch immer so schön erst das Land, dann die Partei, dann die Person.
                      Bisher handelt er eher so, erst kommt Laschet, dann wieder Laschet …. dann Familie Laschet….
                      «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                      Siedele lang und erfolgreich

                      Kommentar


                      • #12
                        4 Jahre Scholz kriegt man auch noch rum und scheinen das kleinere Übel zu 16 plus x Jahre Laschet…
                        Wenn der erst mal dran ist wird der bleiben bis sie ihn wegtragen müssen.. würg
                        Söder will ja nur 2 Amtszeiten
                        «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                        Siedele lang und erfolgreich

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von SpiderFive Beitrag anzeigen
                          4 Jahre Scholz kriegt man auch noch rum und scheinen das kleinere Übel zu 16 plus x Jahre Laschet
                          Die SPD schafft aber in 4 Jahren doppelt so viel Schaden wie die anderen anzurichten.

                          Viele Grüße
                          Galaxisgerd

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn mal abgesehen von 1-2 Dingen nach NRW schaut, dann kann Wischi Waschi schon viel Mist bauen.
                            Man muss Schröder ja zu gute halten, das er Mut hatte Neues zu wagen.
                            Dann kam Merkel , erstmal das dümmliche aufheben der Energiewende und dann später durch das aufheben der vorherigen Energiewende das teuere umschalten...
                            Die Energiekonzerne haben sich gefreut über das Plus an Kapital.
                            Und ich würde mal behaupten unter dem harten damaligen Innenminster der SPD hätte ein Bundeskanzler Deutschland 2015 nicht so nachhaltig geschadet wie Merkel.
                            Letzlich haben beide Parteien ihre Defizite und wenige Stärken.
                            Manchmal muss man in die Scheiße greifen , damit es dann besser werden kann.
                            Und bei Scholz wird die Scheiße kürzer sein, als bei Würfel Armin …
                            Und mal ehrlich die CDU verdient es so richtig abgewatscht zu werden, das sie Deutschland so eine Zumutung als Kanzlerkandidat, vorsetzen. Diese Überheblichkeit der alten Granden muss bestraft werden.
                            «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                            Siedele lang und erfolgreich

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich bin immer noch am Grübeln was Laschet unter einer wirtschaftsfreundlichen Gestaltung des Klimawandels versteht.Und dieser Ziemiak will nicht nur Politik für einen veganern Kunststudenten machen.Hä? Haben sie das denn bis jetzt?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X