Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Niedergang der CDU

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Niedergang der CDU

    welt.de: Deutschlandtrend - AfD liegt im Osten erstmals vor der CDU

    Die CDU aber hat ganz andere Probleme:

    welt.de: CDU streitet über Mitgliedschaft von Muslimen

    Zitat:
    [Es] ...hatte sich die sächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann in einem Interview mit der „Jungen Freiheit“ gegen eine Mitgliedschaft von Muslimen in der CDU ausgesprochen.

    „Das ist nicht meine Meinung, und ich teile sie nicht“, sagte Kramp-Karrenbauer. Auf die Frage, ob Muslime zur CDU passen würden, antwortete sie: „Eindeutig ja!“

    ***

    Es müsste geklärt werden, was der Buchstabe "C" im Namen zu bedeuten hat, bzw. ob er überhaupt etwas zu bedeuten hat.
    Nebenbei: "ϾDU" würde auch gut aussehen, oder? (Ͼ = Unicode-Nr. U+03FE).
    Viele Grüße
    Galaxisgerd


  • #2
    AW: Der Niedergang der CDU

    Naja es sind doch schon längst Muslime in der CDU ....
    Aber eigentlich ist dann ja wirklich ne Streichung des C fällig, wenn man das C ernst nimmt ....
    Aber haben die das je ernst genommen ?
    «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



    Siedele lang und erfolgreich

    Kommentar


    • #3
      AW: Der Niedergang der CDU

      Focus: Gastkommentar von Klaus Kelle: Weihnachtskarte ohne Weihnachten: CDU-Ministerin zeigt Beliebigkeit der Merkel-Ära

      Zitate:
      „Egal woran Sie glauben … wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit und einen guten Start ins neue Jahr.“ So lautet der Text einer aktuellen…Karte, die Integrationsministerin Annette Widmann-Mauz (CDU) aus welchen Gründen auch immer in diesen Tagen verschickt.

      “Egal woran Sie glauben” – das könnte auch das Leitwort dieser Bundesregierung, nein, dieser unionsgeführten Bundesregierung sein. Falls Sie es nicht mehr wissen, das “C” im Namen CDU stand ursprünglich für “Christlich”. Doch das spielt keine Rolle mehr, wie die Ministerin eindrucksvoll zeigt. Nichts ist mehr verbindlich, Charakter ist nur hinderlich, Prinzipien braucht kein Mensch.
      Viele Grüße
      Galaxisgerd

      Kommentar


      • #4
        AW: Der Niedergang der CDU

        https://www.tagesschau.de/wirtschaft...enden-101.html

        Kann man das nicht einfach verbieten? Das ist doch auch ne Form von Korruption.

        Kommentar


        • #5
          AW: Der Niedergang der CDU

          https://www.tagesschau.de/inland/csu...bauer-101.html

          Hoffentlich ist bald Schluss mit der Knutscherei. Ist ja nicht mehr auszuhalten. Welche Wähler lassen sich so noch kapern? Auf mich wirkt das nur noch peinlich und abstoßend.

          Kommentar


          • #6
            AW: Der Niedergang der CDU

            So lange die jetzige Kanzlerin noch Kanzlerin ist, können sie in den Unionsparteien soviel herumhampeln wie sie wollen - es ist nicht relevant.
            Viele Grüße
            Galaxisgerd

            Kommentar


            • #7
              Focus.de: CDU-Mann will Werte-Union ausschließen: Diese Arroganz hat Wähler zur AfD getrieben (Gastkommentar von Birgit Kelle)

              Zitat:
              Es ist derselbe Tauber, der als Peter - "Wer nicht für Angela Merkel ist, ist ein Arschloch und kann gehen"-Tauber die Frage der innerparteilichen Demokratiepraxis schon vor Jahren doch recht plakativ zum Ausdruck gebracht hat. Mit Verlaub, genau diese arrogante Art hat der AfD die CDU-Wähler in die Arme getrieben.
              Viele Grüße
              Galaxisgerd

              Kommentar


              • #8
                Was will uns der jetzige CDU-Parteitag sagen? Was will uns inbesondere AKK sagen?

                welt.de: Die Revolte gegen AKK bricht in sich zusammen

                Zitat:
                „Wenn ihr der Meinung seid, dass dieser Weg nicht der richtige ist, dann lasst es uns heute auch aussprechen, dann lasst es uns heute auch beenden.“ Viele hielten die Luft an. Nach einer Kunstpause ergänzte die CDU-Chefin: „Aber wenn ihr der Meinung seid, dass dieser Weg der richtige ist, dann lasst uns hier und heute die Ärmel hochkrempeln.“ Da entlud sich erleichterter Applaus.

                Also: Weiter so?

                Nochmals welt.de: Die große Überraschung kam am Schluss

                Zitat:
                Es dürfe nicht sein, dass die CDU die von der Union geführte Bundesregierung schlechtrede, sagte Kramp-Karrenbauer ...

                Mit anderen Worten: Die Bundesregierung darf nicht kritisiert werden. - Oder überspitzt: Solange jene Kanzlerin Kanzlerin ist, die zwar das CDU-Mitgliedsbuch in der Tasche hat, aber Politik ohne Rücksicht auf ihre Partei macht, hat der Parteitag nur Symbolcharakter, bewegen kann und soll er nichts.
                Zuletzt geändert von Galaxisgerd; 22.11.2019, 18:26.
                Viele Grüße
                Galaxisgerd

                Kommentar


                • #9
                  https://www.youtube.com/watch?v=rMrOQKHumgE

                  Herrlich!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Galaxisgerd Beitrag anzeigen
                    Was will uns der jetzige CDU-Parteitag sagen? Was will uns inbesondere AKK sagen?

                    welt.de: Die Revolte gegen AKK bricht in sich zusammen

                    Zitat:
                    „Wenn ihr der Meinung seid, dass dieser Weg nicht der richtige ist, dann lasst es uns heute auch aussprechen, dann lasst es uns heute auch beenden.“ Viele hielten die Luft an. Nach einer Kunstpause ergänzte die CDU-Chefin: „Aber wenn ihr der Meinung seid, dass dieser Weg der richtige ist, dann lasst uns hier und heute die Ärmel hochkrempeln.“ Da entlud sich erleichterter Applaus.

                    Also: Weiter so?

                    Nochmals welt.de: Die große Überraschung kam am Schluss

                    Zitat:
                    Es dürfe nicht sein, dass die CDU die von der Union geführte Bundesregierung schlechtrede, sagte Kramp-Karrenbauer ...

                    Mit anderen Worten: Die Bundesregierung darf nicht kritisiert werden. - Oder überspitzt: Solange jene Kanzlerin Kanzlerin ist, die zwar das CDU-Mitgliedsbuch in der Tasche hat, aber Politik ohne Rücksicht auf ihre Partei macht, hat der Parteitag nur Symbolcharakter, bewegen kann und soll er nichts.
                    Ich sehe da eine andere Motivation: Lasst uns ja nicht es wie die SPD machen, denn die macht es ja so das die eigenen Erfolge schlecht gemacht werden.

                    Das steckt ne rießen Angst dahinter, das man den Weg der SPD geht ..

                    Das schlechtreden kann man ja auch getrost den Anderen überlassen.*fg

                    Ansonsten gilt es ist immer noch das Gleiche bei der CDU, same Procedure... , da können die Medien AKK vorher auch runterschreiben und einen Putsch von Merz herbeireden....
                    Nun haben sie AKK so runtergeschrieben, das man sie rechtzeitig nach der Parteitagsrede wieder hoch schreiben kann...., aber keine Bange das Pendel schlägt auch irgendwann wieder in die andere Richtung.. Die Medien brauchen ja Abwechslung Ich tippe mal das viele Schreiberlinge auf Festplatte einen Verriss wie auch ein Hohelied haben ..
                    Vorbereitung ist alles....

                    @ Norden: Wo waren da eigentlich die Wachleute die den Diebstahl verhindern sollten ..
                    «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                    Siedele lang und erfolgreich

                    Kommentar


                    • #11
                      Ein wahrer Satz (siehe Zitat):

                      welt.de: Union muss schauen, dass sie nicht auf die Intensivstation verlegt wird

                      Zitat:
                      Union und SPD riskieren ihren Status als Volksparteien nicht, weil sie das falsche Personal haben. Sondern weil das Personal zentrale Probleme umtänzelt.
                      Viele Grüße
                      Galaxisgerd

                      Kommentar


                      • #12
                        AKK will vom Amt der CDU-Vorsitzenden zurücktreten. Kanzlerin will sie auch nicht mehr werden.

                        welt.de (Meinung): CDU und AKK-Rückzug - Die Partei des schamlosen Zeitgeist-Surfens

                        Zitate:
                        Eigentlich wäre es für die Union Zeit, sich in der Opposition zu erneuern. Die Merkel-Jahre haben die Partei nicht nur an deren Rändern bis zur Unkenntlichkeit entstellt... Angela Merkel hat alle innerparteilichen Widersacher erledigt... Merkel agiert staatsmännisch, aber sie hegt für ihre Partei keinerlei Sympathien mehr. Sie hat sie kalt fallengelassen. Richtig lächeln sieht man sie, wenn sie mit Annalena Baerbock deren opportunistische (aber erfolgreiche) Organspenden-Regelung im Bundestag besprechen sieht...
                        Ob Soli-Abschaffung oder Rente mit 63, ob Energiewende oder nun Kohleausstieg. Die Union ist nicht mehr ein Fels des gesunden Menschenverstandes in einer populistischen Brandung, sondern zur Partei schamlosen Zeitgeist-Surfens verkümmert.
                        Zuletzt geändert von Galaxisgerd; 10.02.2020, 13:02.
                        Viele Grüße
                        Galaxisgerd

                        Kommentar


                        • #13
                          ich weiß nicht wirklich wer es machen soll zu alt der Eine vielleicht, der Andere zu jung für Deutschland und der Andere Merkel mit Spätzgen.

                          Holts die Ösis heim und damit hätten wir den Kurz …, die haben ja noch was gut zu machen …

                          Nur eins steht fest, steht die Personalie fest wird es Zeit für Neuwahlen, denn Merkel muss endlich Platz machen und die SPD will ja nur mit Merkel im Bett liegen. Ich glaube NoWaBo hat sich verliebt.

                          Europa braucht auch jemanden an der deutschen Spitzenposition der bereit ist und nicht Merkels Einschläferungspolitik.
                          Zuletzt geändert von SpiderFive; 12.02.2020, 12:30.
                          «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                          Siedele lang und erfolgreich

                          Kommentar


                          • #14
                            https://www.tagesschau.de/inland/mer...datur-103.html

                            Das ist mir vollkommen unverständlich warum dieser Phrasendrescher so bejubelt wird. Was hat der bis jetzt politisch Positives geleistet? Er wird auch kaum die CDU einen. Mag sein, dass er auf der rechten Seite Stimmen holt, dafür wird er auf der linken Stimmen verlieren.

                            Kommentar


                            • #15
                              Es gibt inzwischen sicher rechts mehr Stimmen zurückzugewinnen als links welche verloren werden könnten.
                              Viele Grüße
                              Galaxisgerd

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X