Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Niedergang der SPD

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #61
    AW: Der Niedergang der SPD

    https://www.phoenix.de/spd-regionalk...html?ref=suche

    Wenn man sich das anschaut, erlebt man Populismus pur...
    Die Idee ist ja grds gut, aber wäre es nicht besser wenn man sich auf wenige Konferenzen beschränkt hätte und da eben unterschiedliche Themenkomplex abarbeit, statt jedesmal das Gleiche.

    Und dann noch Kühnerts instruierte Fanboys, die die Fragen des Herrn Generalsekretärs der Sozialistischen Internationalen stellen. Kühnert der Strippenzieher.
    Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



    Siedele lang und erfolgreich

    Kommentar


    • #62
      AW: Der Niedergang der SPD

      https://www.tagesschau.de/inland/boe...glied-101.html

      Jetzt wird es interessant. :-)

      Kommentar


      • #63
        AW: Der Niedergang der SPD

        selbstverliebter Selbstdarsteller mißbraucht die SPD für Werbung in eigener Sache.
        Solche Typen haben das Potential in ihrer Kindheit die schlimmsten Mobber gewesen zu sein.
        ZDF Neo scheint eigentlich ein Ausbildungszentrum für Trash TV Sender wie Pro Sieben etc zu sein, siehe umlauf etc..
        Der hier scheint noch nicht den Sprung geschafft zu haben..
        Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



        Siedele lang und erfolgreich

        Kommentar


        • #64
          Die Brüder Grimm haben ein Märchen in dem die SPD eine gewichtige Rolle spielt...



          Kleiner aber vermutlich überflüssiger Hinweis: Määääh Määh
          Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



          Siedele lang und erfolgreich

          Kommentar


          • #65
            ich hatte es die Tage noch geunkt und nun hat die SPD auch ihren Trumpeffekt… Borjeans und Esken führen also demnächst die SPD …
            Es haben aber auch nur knapp über die Hälfte der SPD Mitglieder einen Stimmzettel abgegeben ..

            Nun fehlt ja nur noch eine Abstimmung über Schwarz Rot …, da wird dann vermutlich für Schwarz Rot gestimmt ….
            Was natürlich dann wieder die beiden Vorsitzenden trifft....

            Jedenfalls sollte sich die CDU auf keine Nachverhandlungen des Koalitionsvertrages einlassen um Merkel zu retten...
            Es kann nicht sein das man sich weiterhin so erpressbar zeigt …

            Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



            Siedele lang und erfolgreich

            Kommentar


            • #66
              Zitat von SpiderFive Beitrag anzeigen

              ...Jedenfalls sollte sich die CDU auf keine Nachverhandlungen des Koalitionsvertrages einlassen um Merkel zu retten...
              Es kann nicht sein das man sich weiterhin so erpressbar zeigt …
              Es wird aber so sein.
              Um an der Macht zu bleiben, wird die CDU notfalls auch 150%-SPD-Politik machen.
              Viele Grüße
              Galaxisgerd

              Kommentar


              • #67
                Ich möchte das höflich präzisieren, es geht hier nicht um den Machterhalt der CDU, sondern alleine um den Machterhalt von Merkel, auch auf Kosten der CDU.
                Denn auch nach einer Neuwahl wird die CDU an der Regierung beteiligt sein. Je länger Merkel die CDU kastriert, desto schwächer wird sie werden.
                Die SED ist im Bund jedenfalls nicht Koalitionsfähig.
                Die Grünen können es sich auch nicht leisten im Bund mit diesen Leuten zu koalieren.
                Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



                Siedele lang und erfolgreich

                Kommentar


                • #68
                  Zitat von SpiderFive Beitrag anzeigen
                  Ich möchte das höflich präzisieren, es geht hier nicht um den Machterhalt der CDU, sondern alleine um den Machterhalt von Merkel, auch auf Kosten der CDU.
                  Stimmt. So ist es auf den Punkt gebracht.
                  Viele Grüße
                  Galaxisgerd

                  Kommentar


                  • #69
                    Vermutlich also ein "Weiter so" - wer hätte anderes vermutet?

                    welt.de: SPD-Chefs nach Wahl: Vorerst schrecken Walter-Borjans und Esken vor einem Ende der GroKo zurück

                    Zitat:
                    Die beiden designierten Parteichefs machten deutlich, dass sie auf dem bevorstehenden SPD-Parteitag noch keine Grundsatzentscheidung über die Fortsetzung der Koalition herbeiführen wollen.
                    Der Parteitag solle vielmehr debattieren, „wie wir an die Union herantreten, um solche Veränderungen am Koalitionsvertrag herbeizuführen“, sagte Esken. Selbst wenn die Union bei ihrer Ablehnung einer Neuverhandlung des Koalitionsvertrags bleibe, bedeute dies noch nicht das Aus für die Koalition auf dem Parteitag.
                    ***

                    Also, auch wenn die CDU hart bleibt, gibt es kein AUS für die Groko ?!
                    Viele Grüße
                    Galaxisgerd

                    Kommentar


                    • #70
                      Wenn die SPD keine Angst vor Neuwahlen hat, dann würde sie jetzt Nachforderungen stellen. Wenn nicht jetzt, wann dann?

                      Kommentar


                      • #71
                        Die Bundestagsfraktion hat sicherlich kein Interesse an Neuwahlen, denn danach können sich sehr viele einen neuen Job suchen.

                        Wenn hier mal einer Forderungen stellen müßte ist es wohl eher die CDU, die SPD ist doch in der letzten Zeit so über gepimpert worden...

                        Der Scholz ist so ein wenig der tragische Parteisoldat den man dazu getrieben hatte seinen Hut in den Ring zu werfen...

                        Hm was nimmt eigentlich die Kipping, die kommt ja nicht mehr runter von ihrem Dauergrinsen, das kann doch nicht alleine der Wagenknecht Abgang sein und so naiv kann sie doch nicht sein dass die Linke davon profitieren könnte, dass die SPD nach links rutscht...

                        Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



                        Siedele lang und erfolgreich

                        Kommentar


                        • #72
                          Problemlösung ala SPD:
                          Um eine Kampfabstimmung zwischen Heil und Kühnert zu verhindern, erhöht man die Anzahl der Parteivize...
                          Diese Partei macht sich doch nur noch lächerlich: Probleme werden nicht richtig ausgetragen, sondern schnell unter den Teppich gekehrt.
                          Bei den Veranstaltungen zum Parteivorsitz hat man ja auch Themen wie Migration ausgeblendet...
                          Die SPD braucht neben einer Frauenquote noch viel eher ne Arbeiterquote und ne Begrenzung der Dauerstudenten im Funktionärsbereich.

                          Viel Linkspopulismus des Duos in den Reden und Außen und Verteidigungspolitische Naivität ….
                          In einem Jahr wollen sie wieder bei 30% sein.
                          Schaade das dieses eine Jahr solange hin ist...
                          Treten sie dann zurück, wenn es nicht so kommt ?

                          Wieso reden da soviele Jusos …

                          Struck, Leber, Schmidt und bestimmt auch Willy rotieren im Grab...
                          Zuletzt geändert von SpiderFive; Gestern, 13:52.
                          Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



                          Siedele lang und erfolgreich

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X