Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Osmanische Übergriff auf Europa

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AW: Der Osmanische Übergriff auf Europa

    https://www.tagesschau.de/ausland/tu...-nato-105.html

    was wäre wenn...

    https://www.hessenschau.de/gesellsch...kfurt-102.html

    und warum kommt es in Deutschland zu Krawallen zwischen Türken und Kurden?
    die können doch ...
    Am Ende wird alles gut...

    Kommentar


    • AW: Der Osmanische Übergriff auf Europa

      https://www.tagesschau.de/ausland/br...dogan-101.html

      Weiß nicht, kann den noch jemand ernst nehmen? Ist ja gruselig, wenn man bedenkt welche Macht er hat.

      Kommentar


      • AW: Der Osmanische Übergriff auf Europa

        Wenn es ein Anderer wäre würde ich sagen da sitzt ein Maulwurf Putins auf dem amerikanischen Präsidentensessel...
        Aber es ist ja Trump . Pfälzer Bauer eben *duck und wegrenn
        Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



        Siedele lang und erfolgreich

        Kommentar


        • AW: Der Osmanische Übergriff auf Europa

          https://www.tagesschau.de/ausland/kr...yrien-103.html

          Halbgar? Für mich ist das einfach nur absurd, naiv. Noch ein Beweis, dass die Frau zurück in die Provinz sollte. Die hat echt keinerlei Ahnung, was da abgeht.

          Kommentar


          • AW: Der Osmanische Übergriff auf Europa

            Zitat von SpiderFive Beitrag anzeigen
            .....

            Europa müßte mit Bodentruppen rein und die Kurden beschützen und so auch einen Schutzbereich in Syrien schaffen, so dass die Syrer zurückkehren können in ihre Heimat.
            Und wenn es ganz gerecht zugehen würde müßte die Türkei die Kurdischen Gebiete die sie schon seit Jahrzehnten besetzt halten an die Kurden zurückgeben. Es sollte ein kurdischer Staat legitimiert werden, man sollte sich endlich von den willkürlich gezogenen Staatsgrenzen seitens der Kolonialmächte verabschieden.
            .......
            Ich war so frei mich mal selber zu zitieren, ich finde es gut das AKK sehr spät aber immerhin sich ein wenig in die richtige Richtung bewegt...

            Das Problem ist aber hier dass die SPD lieber reden will statt zu handeln...
            An der deutschen Moral soll die Welt genesen, aber die Drecksarbeit sollen Andere machen...
            Und wenn dann das Gegenüber nicht hören will, dann wirft man ihm einen bösen Blick zu ...
            Deutsche Außenpolitik verkommt zu einer Narrenveranstaltung.

            Trumps Verrat an den Kurden hat wohl viel mit seiner Herkunft zu tun.

            Weit und breit kein Außenpolitiker mit der Klasse eines Bismarck in Sicht

            Hitler wurde nicht durch Pazifismus bezwungen und Chamberlains Appeacementpolitik hat ihm noch geholfen.
            Wenn man nicht noch mehr Flüchtlinge aufnehmen will, dann muss man sich auch mal die Finger schmutzig machen
            und Verantwortung übernehmen, man muss rein..
            Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



            Siedele lang und erfolgreich

            Kommentar


            • AW: Der Osmanische Übergriff auf Europa

              SPD-Politiker Fritz Felgentreu rechnete im Deutschlandfunk vor, wie Deutschland gefordert werden könnte: Wenn sich die Bundeswehr mit fünf Prozent beteiligen würde, wären das 2000 Soldaten. Über vier Quartale würde das mindestens 8000 Soldaten im Jahr bedeuten, mit Nachbereitung würde eine Größenordnung von 12.000 Soldaten erreicht. "Ich sehe gar nicht, wo die herkommen sollen, wo wir die Ausrüstung für die hernehmen sollen", sagte Felgentreu. Die Bundeswehr sei mit ihren Einsätzen bisher schon mehr als nur gut ausgelastet.

              Kommentar


              • AW: Der Osmanische Übergriff auf Europa

                An Bushäuschen war dort Sure 5 Vers 51 zu lesen: "Nehmt euch die Juden und Christen nicht zu Freunden! Sie sind einander Freunde. Wer von euch sich ihnen anschließt, der gehört zu ihnen. Gott leitet die Frevler nicht recht." Unter dem Text prangten die Logos der Organisationen AGD und MGV, die der islamistischen Partei Saadet Partisi nahe stehen. Die Partei ist der in Deutschland vom Verfassungsschutz beobachteten Millî-Görüş-Bewegung zuzurechnen.

                https://www.t-online.de/nachrichten/...QOA8P1YIyukd1Y
                Am Ende wird alles gut...

                Kommentar


                • AW: Der Osmanische Übergriff auf Europa

                  Zitat von Norden Beitrag anzeigen
                  SPD-Politiker Fritz Felgentreu rechnete im Deutschlandfunk vor, wie Deutschland gefordert werden könnte: Wenn sich die Bundeswehr mit fünf Prozent beteiligen würde, wären das 2000 Soldaten. Über vier Quartale würde das mindestens 8000 Soldaten im Jahr bedeuten, mit Nachbereitung würde eine Größenordnung von 12.000 Soldaten erreicht. "Ich sehe gar nicht, wo die herkommen sollen, wo wir die Ausrüstung für die hernehmen sollen", sagte Felgentreu. Die Bundeswehr sei mit ihren Einsätzen bisher schon mehr als nur gut ausgelastet.
                  ja so ist die SPD mit vorne dabei die Bundeswehr kaputt zu sparen und kein Geld rausrücken wollen, wenn es darum geht den Fehler wieder zu korrigieren, obwohl Struck 2002 und Steinmeier 2014 das 2% Ziel mit vereinbart bzw bestätigt haben.

                  @gandix da fällt dann die Maske ...
                  Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



                  Siedele lang und erfolgreich

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X