Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Afghanistan

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Afghanistan

    Habe gerade Panorama gesehen. Das ist einfach beschämend was ich da über Deutschland bezüglich Afghanistan gehört und gesehen habe.

    Deutschland l

  • #2
    AW: Afghanistan

    Den Aufschrei kann ich mir vorstellen, wenn das den Russen passiert wäre.

    http://www.tagesschau.de/ausland/kun...nhaus-101.html

    Kommentar


    • #3
      AW: Afghanistan

      Hier leben mehr Türken als Russen.
      «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



      Siedele lang und erfolgreich

      Kommentar


      • #4
        AW: Afghanistan

        http://www.tagesschau.de/ausland/afghanistan-433.html

        Mir ist überhaupt nicht klar, was wir da noch zu suchen haben. Was ist das Ziel? Wie viel Soldaten sollen da noch sterben ohne ersichtliche Erfolge?

        Kommentar


        • #5
          AW: Afghanistan

          weil dann noch mehr kommen würden und man hofft das man die Afghanen in die Lage versetzt sich selbst zu verteidigen gegen die Taliban.

          Die Gefallenen liegen auch daran das man nicht von Anfang an mit schwerem Gerät reingegangen ist, das hat etwas mit der Politik zu tun die von Aufbaumission gesprochen hat, vergessen hat von Krieg und Gefährdung zu sprechen aber auch an dem Teil des Volkes das sich überall gerne raushalten würde, zwar gerne die positiven Dinge genießt aber nicht bereit ist auch Verantwortung zu übernehmen. Man läßt lieber andere die Arbeit übernehmen. Man muss nur an den Aufschrei zurückdenken, als Köhler davon sprach die eigenen Interessen auch zur Not militärisch durchzusetzen. Deutschland hat nun mal ein großes Interesse an freien und sicheren Handelswegen.
          Das machen normale Staaten, aber leider hat das Pendel in Folge des 3. Reiches von dem einen Extrem ins andere Extrem ausgeschlagen. Beides ist nicht sehr gut für ein Volk und seinen Staat.

          Es muß endlich einen Veteranengedenktag geben für die Gefallen dieses demokratischen Staates.
          «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



          Siedele lang und erfolgreich

          Kommentar


          • #6
            AW: Afghanistan

            http://www.tagesschau.de/ausland/exp...agram-103.html

            Auf einen Gegenschlag kommt ein Gegenschlag kommt ein Gegenschlag .............Ein Ende ist nicht absehbar.

            Kommentar


            • #7
              AW: Afghanistan

              immer locker bleiben...
              wir haben doch jetzt Trump und gemeinsam mit Putin und Erdogan wird er denen schon den M arsch blasen^^
              Am Ende wird alles gut...

              Kommentar


              • #8
                AW: Afghanistan

                Vor ca. 45 Jahren war schon ein Onkel meiner Freunde als Polizeiausbilder in Afghanistan. Das war noch bevor die Russen da zugange waren. Die waren wenigstens so schlau und haben nach 10 Jahren aufgegeben.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Afghanistan

                  Wenn die Russen schlau gewesen wären, hätten sie Afghanistan gar nicht überfallen. Und sie sind ja rein um ne Diktatur abzusichern. Aus dem gleichen Grunde sind sie ja auch nun in Syrien rein.
                  Das hatte ja System, wenn man an 1953 DDR, Ungarn und CSSR denkt, da hatten sie den entsprechenden Erfolg.
                  Ich würde tippen das Putin 1989 an der Macht den Aufstand hätte niederschießen lassen, wenn man an seine Vorgehensweise in Tschetschenien denkt.
                  «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                  Siedele lang und erfolgreich

                  Kommentar


                  • #10
                    https://www.tagesschau.de/inland/bun...grund-101.html

                    Tja, und nichts dazugelernt? Mit Mali wird es nicht anders enden.

                    Kommentar


                    • #11
                      Das Problem war das man es nicht als das geführt hat, was es war: ein Krieg.
                      Ein Krieg muss man dann aber auch mit aller Konsequenz führen, das heißt so viele Taliban töten wie es nur geht und den Staat ermächtigen sich zu verteidigen.
                      Letztlich ist aber auch alle Liebesmüh verloren, wenn die Menschen sich nicht von dieser menschenverachtenden Ideologie abwenden.
                      Es bringt auch nichts da nun noch welche von aufzunehmen, die sollen gefälligst für die Freiheit in ihrem Land einstehen und nicht den Taliban alles überlassen.

                      Was für Mali gilt? Die Islamisten töten. Auch ein toter Terrorist ist kein guter, aber er kann keine anderen Bürger mehr töten.
                      «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                      Siedele lang und erfolgreich

                      Kommentar


                      • #12
                        https://www.bpb.de/politik/hintergru...ler-01-06-2010

                        Weil Köhler das als Krieg bezeichnet hat, war er sein Amt los.

                        Kommentar


                        • #13
                          Nein, er hat sich derart geäußert dass die Bundeswehr auch die wirtschaftlichen Interessen der Bundesrepublik verteidigen müßte , zb. freie Handelswege.
                          Dafür wurde er angefeindet , dabei hatte der Mann nur eine Wahrheit ausgesprochen die nichts für realitätsfremde Träumer war und ist.
                          Deutschland ist aufgrund seines Geschäftsmodels existenziel abhängig von freien Handelswegen.
                          Es gibt Leute die denken bei sowas, das er gefordert hat wir sollten andere Länder besetzen um an die Ressourcen zu kommen, alleine schon dies in die Äußerungen des Bundespräsidenten rein zu lesen zeugt von rießiger Dummheit und Realitätsferne.
                          Aufgrund der ihm entgegengebrachten Kritik gab er entnervt auf.
                          Die beste Äußerung dieses Bundespräsidenten führte also zu seinem Abschied, weil zuviele die Wahrheit nicht sehen wollten.

                          Der erste Minister der Regierung der richtigerweise von Krieg sprach, war von zu Guttenberg, was ihm hochanzurechnen ist.
                          Zuletzt geändert von SpiderFive; 01.07.2021, 13:49.
                          «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                          Siedele lang und erfolgreich

                          Kommentar


                          • #14
                            Ein guter Artikel, finde ich:

                            welt.de: EINSATZ IN AFGHANISTAN - Eine Regierung, die ihre Streitkräfte schätzt, hätte diesen Tag anders begangen

                            Zitat:
                            Nach 19 Jahren Einsatz in Afghanistan kamen am Mittwoch die letzten deutschen Soldaten in Wunstorf an. Es warteten weder die Verteidigungsministerin noch Vertreter des Parlaments. Das passt zu einem Land, das seine Streitkräfte nicht wirklich schätzt.
                            Viele Grüße
                            Galaxisgerd

                            Kommentar


                            • #15
                              Es passiert nun das was man erwartet hat. Aber ist dass die Schuld der abziehenden Länder ?
                              Nein das ist in erster Linie die Schuld Pakistans und der Afghanen die sich nicht verteidigen gegen die Barbarei der Taliban. 20 Jahre hatten die Afghanen nun Zeit sich zu rüsten. Die Taliban haben ihre Hausaufgaben mit Hilfe Pakistans getan. Nein man darf sie i.d.R nicht nach Europa reinlassen. Ausnahmen Homosexuelle und Christen. Der Rest sollte um seine Freiheit in der Heimat kämpfen. Vorallem haben hier solche welche ihre Schwester aus niederen Motiven das freie Leben abstreiten wollen nix zu suchen.
                              «Wenn Sie in sieben von zehn Fragen mit mir übereinstimmen, sind Sie nicht teilweise mein Feind, sondern mehrheitlich mein Freund.»(Ronald Reagan)



                              Siedele lang und erfolgreich

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X