Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Energiewende

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    AW: Energiewende

    https://www.ndr.de/info/sendungen/ko...dlager322.html

    Wohl wahr. Merkels Zittern war für die Medien weitaus interessanter als das Thema Atommüll. Dass darüber gesprochen wird, erfährt man rein zufällig. Wo bleiben eigentlich die anderen Länder mit dem Giftkram? Wird wohl überall irgendwo eingebuddelt nach dem Motto "Nach uns die Sintflut".

    Kommentar


    • #47
      AW: Energiewende

      Die neuesten Atomkraftwerke können den bisherigen "Atommüll" verarbeiten, gewissermaßen recyclen, zwar nicht zu 100 %, aber zu einem sehr großen Teil.
      So könnte man sehr viel Atommüll loswerden, und damit zweifach die Umwelt entlasten: Erstens wird dieser Müll eben weniger und zweitens gäbe es sehr umweltfreundlichen elektrischen Strom.
      Das passt aber nicht in die offizielle Linie in D-Land.
      Viele Grüße
      Galaxisgerd

      Kommentar


      • #48
        AW: Energiewende

        Eine Veröffentlichung der Uni Heidelberg könnte für Ernüchterung sorgen, wenn sie denn wahrgenommen werden würde:

        https://www.physi.uni-heidelberg.de/...e_Web_2019.pdf
        Viele Grüße
        Galaxisgerd

        Kommentar


        • #49
          AW: Energiewende

          Das die Merkelregierung schon eh so wenig tut und letzlich der so notwendigen Energiewende im Wege steht ist ja nun ncihts neues.
          Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



          Siedele lang und erfolgreich

          Kommentar


          • #50
            AW: Energiewende

            Hoffentlich kennt die Bundesregierung bzgl. der weiteren Energiewende ihre eigenen Berichte:
            Hier zwar schon aus dem Jahr 2011, aber meiner Meinung nach immer noch aktuell, ein Bericht des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung
            (18. Ausschuss) gemäß § 56a der Geschäftsordnung (Deutscher Bundestag, Drucksache 17/5672):

            Technikfolgenabschätzung (TA)
            TA-Projekt: Gefährdung und Verletzbarkeit moderner Gesellschaften - am Beispiel eines großräumigen und langandauernden Ausfalls
            der Stromversorgung

            Zitat:
            Aufgrund der großen Abhängigkeit nahezu aller Kritischen Infrastrukturen von der Stromversorgung, kommt dem Szenario eines großflächigen und längerfristigen Stromausfalls mit der Folge massiver Versorgungsstörungen, wirtschaftlicher Schäden sowie Gefährdungen der öffentlichen Sicherheit eine zentrale Bedeutung zu...
            Gleichwohl sind – soweit erkennbar – die möglichen Folgen eines solchen Ereignisses in der Literatur ebenso wie in offiziellen behördlichen Dokumenten noch nicht intensiv und systematisch durchdacht worden.
            Viele Grüße
            Galaxisgerd

            Kommentar


            • #51
              AW: Energiewende

              Um was die Deutschen sich alles kümmern müssen!!

              nzz.ch: Deutsches Umweltministerium fordert die Schweiz auf, Atomkraftwerke «zeitnah» stillzulegen
              Viele Grüße
              Galaxisgerd

              Kommentar


              • #52
                AW: Energiewende

                Es ist nun mal ein natürliches Anliegen zum Schutze des deutschen Volkes Nachbarstaaten darum zu bitten gefährliche Anlagen die bei einem Störfall auch deutsche Staatsbürger gefährden nicht weiter zu betreiben bzw stärker abzusichern.
                Das macht jeder Staat dem die eigenen Bürger wichtig sind.

                Deutschland sollte aber hier auch mal dem Schutzbedürfnis der niederländischen Bevölkerung nachkommen und eine entsprechende Hochwassersicherung in Angriff nehmen.

                Deutschland sollte, insbesondere Bayern dann auch mal endlich die Bahnanbindung zum Gotthardtunnel bereitstellen und nicht jahrelang wichtige Bauvorhaben blockieren , während andere Länder wie Österreich und die Schweiz ihren Teil erfüllen.
                Im Norden hin zu Dänemark haben wir ja ein ähnliches Problem, Dänemark liefert, Deutschland nicht.
                Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



                Siedele lang und erfolgreich

                Kommentar


                • #53
                  https://www.ndr.de/nachrichten/info/...nlagen114.html

                  Das wundert mich nicht. Schleswig.Holstein und Niedersachsen sind mittlerweile zugespargelt. Warum werden eigentlich in den Städten keine gebaut wie z.B. in Parks oder auf Friedhöfen?

                  Kommentar


                  • #54
                    welt.de: Die sieben Schwächen des deutschen Kohleausstiegs

                    Ein Blackout in unserem Land, in dem wir gut und gerne leben sollen, ist nur eine Frage der Zeit, denke ich.
                    Inzwischen hoffe ich, dass das bald passiert, noch ehe die da oben alle Kraftwerke in Schutt und Asche zerlegt haben. Vielleicht bläst solch ein heilsamer Schock die Gehirne in Berlin wieder frei und falls dann noch ein paar Kraftwerke stehen, könnte noch etwas zu retten sein.
                    Viele Grüße
                    Galaxisgerd

                    Kommentar


                    • #55
                      wen man das eben nicht konsequent angeht und nur halb, dann kann das passieren ..
                      Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



                      Siedele lang und erfolgreich

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X