Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Massentierhaltung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AW: Massentierhaltung

    https://www.sueddeutsche.de/wirtscha...dern-1.4449085

    2016 hat das Oberverwaltungsgericht Münster den Brütereien das Recht gegeben Küken zu schreddern mit der Begründung, dass das die wirtschaftliche Bedingung rechtfertigt. Auf das heutige Urteil bin ich gespannt.

    Kommentar


    • AW: Massentierhaltung

      https://www.tagesschau.de/investigat...porte-105.html

      Warum ist das kein für alle Bundesländer geltendes Gesetz lebende Tiere nicht in bestimmte Länder zu verfrachten? Wenn es nicht freiwillig geht, dann eben per Gesetz. Schließlich handelt es sich hier um Lebewesen. Muss erst wieder auf der Straße oder im Netz demonstriert werden? Diese ewig grinsende Klöckner kriegt aber auch gar nichts zustande. Die hätte Rezo auch noch aufzählen sollen. Aber gut, da fallen mir noch mehr ein für die Liste der unfähigen Politiker.

      Kommentar


      • AW: Massentierhaltung

        https://www.tagesschau.de/inland/kue...rteil-101.html

        Aha! Man vermisst vernünftige Gründe um das Schreddern zun verbieten. Dazu fällt mir nichts mehr ein. Das ist ja nun wahrlich kein neues Thema, aber hier gewinnt mal wieder der Mammon.

        Kommentar


        • AW: Massentierhaltung

          https://www.tagesschau.de/investigat...chutz-101.html

          Ich leide immer nur mit und bin über meine Machtlosigkeit solche Dinge zu verändern einfach nur noch traurig.

          Kommentar


          • AW: Massentierhaltung

            https://www.tagesschau.de/inland/meh...teuer-103.html

            Aha! Höhere Steuern, und das Problem ist gelöst. Die Mehreinnahmen kommen ganz gewiss nicht den Tieren zugute. Wie bekloppt ist das eigentlich, wenn man uns einreden will, dass höhere Steuern die Qualen der Tiere beenden? Erhöht doch lieber drastisch die Strafen für die Übeltäter.

            Kommentar


            • AW: Massentierhaltung

              Genauso ist es. Wenn man den Tieren etwas gutes tun will, dann müssen die Strafen bei falscher Tierhaltung steigen.
              Aber eine Steuererhöhung ist natürlich einfacher. Eine Steuererhöhung ist schon fast ein Reflex bei unseren sog. Politikern.
              Dabei wissen sogar sie, dass Steuereinnahmen so gut wie niemals dort eingesetzt werden, wofür sie erhoben werden.

              siehe: Bundeszentrale für politische Bildung: Grundsätze der Steuerpolitik

              Zitat:
              „Steuern sind Geldleistungen, die nicht eine Gegenleistung für eine besondere Leistung darstellen und von einem öffentlich-rechtlichen Gemeinwesen zur Erzielung von Einnahmen allen auferlegt werden, bei denen der Tatbestand zutrifft, an den das Gesetz die Leistungspflicht knüpft; die Erzielung von Einnahmen kann Nebenzweck sein.“ (§ 3 Abs. 1 AO).
              Mit anderen Worten: Steuern sind Zwangsabgaben, die Bund, Länder und Gemeinden den Bürgerinnen und Bürgern auferlegen können...

              Und jetzt kommt es:

              Steuern dürfen zudem nicht zweckgebunden sein: Jeder Steuer-Euro fließt unabhängig von der Steuerart in die Gesamtmasse des Haushalts, aus dem wiederum alle Ausgaben finanziert werden.
              Viele Grüße
              Galaxisgerd

              Kommentar


              • AW: Massentierhaltung

                Die Grünen sind für die Steuererhöhung. Hört, hört, da ist denen wohl die Sonne nicht bekommen.

                Weg von der Massentierhaltung, damit wird etwas für den Tierschutz erreicht und auch für die Umwelt. Das erwarte ich von den Grünen.

                Kommentar


                • AW: Massentierhaltung

                  Warum soll es Kühen und co eigentlich besser gehen wie Menschen und Pflanzen ?
                  Die werden doch auch in Massen gehalten.

                  Gegen eine Mehrwertsteuererhöhung spricht auch das dann Biofleisch noch teurer wird.

                  Und die Bauern haben eh nix davon.
                  Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)



                  Siedele lang und erfolgreich

                  Kommentar


                  • AW: Massentierhaltung

                    https://www.tagesschau.de/investigat...etung-101.html

                    Na, dann allen weiterhin einen guten Appetit.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X