RSS Feed anschauen

Tina.K

Ostern, MRT und mehr! Suche Erfahrungen! :)

Diesen Eintrag bewerten
Hallo liebe Leute,

Leider ist Ostern schon wieder vorbei und wir starten frisch und gestärkt in eine neue Woche. Ich hatte ein paar erholsame Tage und habe Zeit mit der Familie verbracht. Ich hatte euch ja erzählt, dass bei mir einiges an Bürokram über Ostern ansteht, aber ich konnte glücklicherweise alles am Karfreitag erledigen. So hatte ich trotz Allem noch ein paar entspannte Tage und ich konnte die Osterzeit mit meinen Liebsten genießen. Was habt ihr an Ostern gemacht? Würde mich mal interessieren!

Diese Woche steht bei mir etwas ernsteres an. Ich habe leider seit einigen Wochen Schmerzen im Knie. Ich war schon bei mehreren Ärzten, aber die sind auch alle recht ratlos. Für mich heißt das jetzt, dass ich leider ins MRT muss. Hoffentlich findet man dann die Ursache. Immerhin weiß ich aber, dass es nichts schlimmeres sein kann. Mein Blutbild ist okay und auf 'normalen' Röntgenbildern ist nichts zu sehen. Meine eigentliche Angst liegt jetzt bei dem MRT. Ich war noch nie in so einer Röhre und mir wird in engeren Räumen immer etwas unwohl. Ich habe außerdem Angst, dass einfach etwas schief läuft. Ich habe mich auch schon bei Freunden und Bekannten informiert, da waren auch schon einige im MRT. Ich habe sogar einen Freund der bei Tomomed arbeitet gefragt, die verkaufen und warten MRT's, er konnte mir inzwischen ein wenig Angst nehmen. Insbesondere die Tatsache, das die Dinger häufiger gewartet werden müssen hat mir die Angst ein Stück weit genommen. Aber trotzdem ist mir noch unwohl dabei. Jetzt kommt ihr ins Spiel: Wer war schon mal in einem MRT und wer kann mir von seinen Erfahrungen berichten? Ich weiß, mehrere Leute haben auch ein wenig Platzangst, und sie haben die Untersuchung trotzdem überstanden. Deshalb würde ich jetzt gerne von euch wissen, wie war das für euch und hattet ihr Platzangst? Alle Freunde die ich gefragt hatte, die hat das mit der Enge in der Röhre nicht gestört, die haben aber auch alle keine Platzangst. Vielleicht kann mir ja hier jemand von seinen Erfahrungen berichten. Ich suche also einen Gleichgesinnten, der so eine Untersuchung schon hinter sich hat.

Ich habe auch gelesen, dass es mittlerweile sogenannte offene MRTs gibt. Man muss in keine 'Röhre' geschoben werden, sprich der Aspekt der Platzangst könnte somit ausbleiben. Das Ganze soll aber nicht von der Krankenkasse finanziert werden. Damit kenne ich mich leider ebenso nicht aus. Naja, vielleicht hat ja jemand Ahnung von der Materie. Mein Kumpel, von dem ich euch ob obigen Teil berichtet habe, hat mir von den offenen MRTs erzählt. Er wusste allerdings auch nicht ob diese Methode von den Kassen übernommen wird. Falls nicht, dann heißt es für mich: Augen zu und durch! Im wahrsten Sinne des Wortes. Bin gespannt auf eure Erzählungen!

LG, eure Tina.

"Ostern, MRT und mehr! Suche Erfahrungen! :)" bei Mister Wong speichern "Ostern, MRT und mehr! Suche Erfahrungen! :)" bei YiGG.de speichern "Ostern, MRT und mehr! Suche Erfahrungen! :)" bei Google speichern "Ostern, MRT und mehr! Suche Erfahrungen! :)" bei del.icio.us speichern "Ostern, MRT und mehr! Suche Erfahrungen! :)" bei Webnews speichern "Ostern, MRT und mehr! Suche Erfahrungen! :)" bei My Yahoo speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Unkategorisiert

Kommentare