Pinnwand-Dialog zwischen Rooster96 und Jotham

5 Pinnwandeinträge

  1. hey Rooster
    hast du skype?
    wir könnten so mal zusammen chatten.
    oder auch übers persönliche Mail.
    Ich weiss halt nicht wie das so mit diesem Forum ist, ich spiele momentan nicht mehr so oft Computerspiele, und es wäre schade, wenn es uns aus irgendwelchen Gründen plötzlich nicht mehr möglich wäre zu kommunizieren. Ich meine nur, weil du ja erzählt hast, dass jemandes Account gelöscht wurde.

    Gruss Jo
  2. Abgesehen davon, dass die Zeugen Jehovas Gottes Wort thematisch studieren, lesen und besprechen sie die Bibel in den Zusammenkünften ihrer Versammlungen fortlaufend. Dabei geht es ihnen nicht darum, Texte herauszufinden, die ihre Ansichten stützen. Für sie ist die Bibel Gottes inspiriertes Wort. Sie wissen genau, dass es nützlich ist zum Zurechtweisen und zur Erziehung, und sie bemühen sich ernstlich, ihr Denken und Handeln danach auszurichten (2.Timotheus 3:16; 1.Thessalonicher 2:13). *
    Ihr fester Glaube in dieses Buch, zusammen mit dem Auftrag Jesu, nach seinem und seiner Jünger Beispiel, auch anderen von der darin enthaltenen guten Botschaft zu erzählen, motiviert sie, die Bibel so vielen wie nur irgendwie möglich erhältlich zu machen und zu erklären.
  3. - Jesus bekannte Gebet kurz vor seinem Tod aus Johannes 17:3 "Dies bedeutet ewiges Leben, dass sie fortgesetzt Erkenntnis in sich aufnehmen über dich, den allein wahren Gott, und über den, den du ausgesandt hast, Jesus Christus.

    - und das gute Beispiel der Beröer Versammlung (Heutiges Veria in Griechenland), beschrieben im Buch der Apostelgeschichte 17:11, welche das Wort von Paulus über Jesus nicht nur mit der grössten Bereitwilligkeit aufnahmen, sondern auch täglich in den Schriften sorgfältig nachforschten, um sich zu vergewissern, ob sich diese Dinge auch wirklich so verhielten.
  4. - 5.Mose 17:19-20 Hier gebietet Gott den Königen Israels ständig eine Abschrift des Gesetzes Moses bei sich zu haben, und alle Tage ihres Lebens darin zu lesen. Weshalb? Damit sie Jehova, ihren Gott, fürchten lernen (ich werde den Begriff fürchten gerne später erklären), um alle Worte und Bestimmungen dieses Gesetzes zu halten, indem sie sie tun, damit sich ihr Herz nicht über ihre Brüder erhebt und damit sie vom Gebot weder nach rechts noch nach links abweichen
  5. Hi Rooster,

    Zu deiner Frage wegen der "anderen" Bibelübersetzung, musst du erst mal die Einstellung und Beweggründe der Zeugen Jehovas um die Jahrhundertwende verstehen.
    Die Zeugen Jehovas, damals Bibelforscher, studierten Gottes Wort fleissig, und um den genauen Sinn des Urtextes der inspirierten Schriften herauszufinden, haben sie im Laufe der Jahre Dutzende von verschiedenen, bereits vorhandenen Bibelübersetzungen verwendet.
    Sie wurden seit je her ermuntert, für das tägliche Bibellesen ein eigenes Programm zu haben. Wie wichtig das ist zeigen die folgenden Bibeltexte:
Zeige Pinnwandeinträge 1 bis 5 von 5