PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weis jemand wie sich S7 verkauft hat und wie die Spielerzahlen sind?



DP-Seian
27.02.2011, 21:27
Gibt es vielleicht einen Rückgang der Verkäufe und Spieler gegenüber S6?
Wenn ja, dann überlegt sich UBI es vielleicht beim nächsten Mal mit dem Spielschutz (Kopierschutz).

Gibt es eigentlich irgendwelche News ob ein weiteres Siedler in Entwicklung ist? Außer Siedler online dem Browserspiel.

matthias
27.02.2011, 21:49
ne.
Ubi will mit der Info nicht rausrücken, jedoch sind es sicher noch keine 100.000

Annosiedler
28.02.2011, 07:07
wir wissen aber dass es deutlich weniger als S6 gekauft worden sein muss.

SpiderFive
28.02.2011, 19:24
Also Dirkie hat ja gesagt das es weniger waren (der hat Kontakte zum Handel) und da sie ja nicht die Meldung gebracht haben, dass die Verkaufszahlen 100.000 überstiegen haben, können wir wohl davon ausgehen dass die Verkaufszahlen unter 100.000 waren.
Wäre natürlich besser, wenn die die Verkaufszahlen bekanntgeben müssten. :D


Ich glaube Siedler 7 war das l(L)etzte "normale" PC Siedlerspiel

trabbi
28.02.2011, 19:31
Ich glaube Siedler 7 war das l(L)etzte "normale" PC Siedlerspiel

denn müssen wir wohl doch selber eins zusammensetzen ;)

Knight Jim
28.02.2011, 20:15
Na Trabbi, dann mal los, du bist doch hier der Bastler vom Dienst :)

Enzephalon
28.03.2011, 09:41
Da koennte man doch wieder Die Germanen aufleben lassen...

Jürgen Nagel Software - Die Germanen (http://www.diegermanen.de/bilder.htm)

SpiderFive
28.03.2011, 21:25
Oder die Siedler :)

Norden
21.07.2011, 08:58
Erstaunlich ist für mich bei Release von S 7 das große Protestgeschrei wegen des Onlinezwanges. Und was ist jetzt bei der DSO? Spielen das jetzt all die "Schreihälse"?

Bei S7 kaufte man sich die CD, hatte Onlinezwang und konnte sich zusätzliche maps kaufen. Hier hatte man aber die Möglichkeit zu saven. Man konnte also spielen wann man Lust dazu hatte. Langeweile kam bei diesem Spiel nie auf, es war eher etlichen Leuten fast zu stressig. Leider wollte man unbedingt Singleplayer umfunktionieren zu MP. Das ging ja offenbar voll in die Hose.

Und was haben wir jetzt? Die DSO ist ein Onlinespiel das nichts kostet. Da kann ich nun in Zeitlupe ne Siedlung aufbauen, kann nicht saven, muss immer und immer wieder Trümmer beseitigen und, wenn ich will, so richtig Knete loswerden. Man ist nun zwar SP, aber ohne "Freunde" sieht es bei diesem Spiel finster aus. Also ist man in gewisser Hinsicht doch nicht mehr SP. Hier kann man auch noch eine Gilde bilden, die wohl so einen Kuscheleffekt haben soll. Ach ja, handeln kann man auch noch. Das befriedigt offenbar auch noch viele Spieler.

Das ganze Spiel ist eine Beta und wird es wohl auch für immer bleiben, weil immer wieder was Neues hinzukommt. Dadurch kann man Meckerern gleich den Wind aus den Segeln nehmen. Keine CD, also keine Meckerer bei Amazon und Co.

Das Konzept schein nun aufzugehen und Geld in die Kasse zu spülen.

Was sich also bei S 7 schon abzeichnete, ist jetzt umgesetzt. Die Zufriedenheit der User ist nicht so wichtig. Die Euronen sollen fließen, und das scheint ja nun so zu sein.

Wirklich clever gemacht nach dem Motto: Wir werden euch schon kriegen.

Knight Jim
21.07.2011, 20:13
Ein Offlinespiel mit Onlinezwang ist eben was fundamental anderes als ein Onlinespiel. Mir ist auch nicht klar, warum man jetzt zwanghaft die Siedlerspiele mit DSO vergleicht. Das sind doch wirklich Äpfel und Birnen. Ein Vergleich von DSO mit anderen Browsergames scheint da schon eher angebracht zu sein.

trabbi
21.07.2011, 20:45
große Protestgeschrei wegen des Onlinezwanges

Da steh ich immer noch zu!
Ein Onlinespiel und ein Onlinezwang sind eben ganz verschiedene Sachen!

oder weiss nun einer, welche Daten da tatsächlich erschnüffelt wurden ??

SpiderFive
21.07.2011, 21:07
Ein Offlinespiel mit Onlinezwang ist eben was fundamental anderes als ein Onlinespiel. Mir ist auch nicht klar, warum man jetzt zwanghaft die Siedlerspiele mit DSO vergleicht. Das sind doch wirklich Äpfel und Birnen. Ein Vergleich von DSO mit anderen Browsergames scheint da schon eher angebracht zu sein.


Erstaunlich ist für mich bei Release von S 7 das große Protestgeschrei wegen des Onlinezwanges. Und was ist jetzt bei der DSO? Spielen das jetzt all die "Schreihälse"?

Bei S7 kaufte man sich die CD, hatte Onlinezwang und konnte sich zusätzliche maps kaufen. Hier hatte man aber die Möglichkeit zu saven. Man konnte also spielen wann man Lust dazu hatte. Langeweile kam bei diesem Spiel nie auf, es war eher etlichen Leuten fast zu stressig. Leider wollte man unbedingt Singleplayer umfunktionieren zu MP. Das ging ja offenbar voll in die Hose.

Und was haben wir jetzt? Die DSO ist ein Onlinespiel das nichts kostet. Da kann ich nun in Zeitlupe ne Siedlung aufbauen, kann nicht saven, muss immer und immer wieder Trümmer beseitigen und, wenn ich will, so richtig Knete loswerden. Man ist nun zwar SP, aber ohne "Freunde" sieht es bei diesem Spiel finster aus. Also ist man in gewisser Hinsicht doch nicht mehr SP. Hier kann man auch noch eine Gilde bilden, die wohl so einen Kuscheleffekt haben soll. Ach ja, handeln kann man auch noch. Das befriedigt offenbar auch noch viele Spieler.

Das ganze Spiel ist eine Beta und wird es wohl auch für immer bleiben, weil immer wieder was Neues hinzukommt. Dadurch kann man Meckerern gleich den Wind aus den Segeln nehmen. Keine CD, also keine Meckerer bei Amazon und Co.

Das Konzept schein nun aufzugehen und Geld in die Kasse zu spülen.

Was sich also bei S 7 schon abzeichnete, ist jetzt umgesetzt. Die Zufriedenheit der User ist nicht so wichtig. Die Euronen sollen fließen, und das scheint ja nun so zu sein.

Wirklich clever gemacht nach dem Motto: Wir werden euch schon kriegen.


Da steh ich immer noch zu!
Ein Onlinespiel und ein Onlinezwang sind eben ganz verschiedene Sachen!

oder weiss nun einer, welche Daten da tatsächlich erschnüffelt wurden ??

Ich zeichne mal Eure beiden Statements mit.

Norden
21.07.2011, 23:15
Da die DSO sich DieSiedleronline nennt, vergleiche ich sie eben mit anderen Siedlerspielen. Braucht ihr nicht, ich mach es halt.

Ihr spielt also lieber ein schlechtes Browsersiedler als ein etwas besseres Siedler 7 als CD mit Onlinezwang. Interessant.

trabbi
21.07.2011, 23:22
Ich vertraue halt mehr meinem Browser als Ubi

SpiderFive
21.07.2011, 23:40
Warum sollte man Siedler 7 länger als nötig spielen ?
Es hat keine Langzeitmotivation, es ist immer wieder der gleiche Aufbau mit den gleichen Transportunzulänglichkeiten und
einem beschissenen Militärsystem.

DSO hat den Vorteil, ich baue einmal auf und pflege dann meine Siedlung ...
Es gibt einen Nervpunkt, das sind die Felder, aber die sind nicht so nervig wie die Unzulänglichkeiten bei Siedler 7.
Das Militärsystem ist auch nicht ideal, aber es nervt mich jedenfalls nicht so wie das bei Siedler 7. Ich kann jedenfalls viel besser damit leben.
DSO ist ein Browserspiel das mir jedenfalls Zufriedenheit bringt. Es hat so etwas als hätte man ein interaktives Aquarium da stehen, oder man hätte eine Eisenbahn und man würde immer wieder daran rumbasteln. Es ist auch eine gute Wirtschaftssimulation.
Ja bei DSO gibt es keine Träger, aber damit kann ich eher leben als mit dem beschissenen Trägersystem wie bei Siedler 7.
Es ist kein perfektes Spiel ....

Es wird kein Offlinesiedler mehr geben, woher soll denn der Designer kommen, der das bei Ubi bewerkstelligen könnte ?

Annosiedler
22.07.2011, 01:40
Du musst dringend mal wieder S6 spielen, dann merkst du, SpiderFive, das beide Siedler-Versionen ihre Macken haben. :D

Norden
22.07.2011, 09:10
Uiii, Spider, klingt das spannend. :-) Schaun mer mal ob deine Begeisterung auch noch bei Level 80 vorhanden ist. Das Spiel ist finanziell ein Fass ohne Boden.

Ich musste Tag für Tag neu aufbauen: Felder, Brunnen, Minen, Stein- und Marmorbrüche. Hatte ich ein anderes Spiel? Das musste ich alles bei S 7 nicht.

Das Militär ist seit S 5 Schrott. Mir persönlich hat das nur bei S 3 und S 4 gefallen.

Eine gewisse Genugtuung empfand ich, als ich endlich Level 30 erreicht habe. Ab da schüttelte mich Monat um Monat die Langeweile. Wo ist in dem Spiel der Kick? Den hatte ich bei allen Vorgängern, selbst bei S 7, obwohl mir dieses Spiel auch nicht mehr sonderlich gefiel. Auf jeden Fall war S 7 nicht so öde wie die DSO.

Muckelstrups
01.08.2011, 00:25
Hi,

Ich bab bis zum heutigen Tag nicht verstanden, wieso BB nicht ein besseres S4 geschaffen hat.

S4 hatte schon allein wegen der Onlinespiele eine extreme Langzeitmotivation, nichts ging über die 4vs4 mit den richtigen Spielern, wenn es denn keine FE oder Lags oder Desyncs oder Abbrüche gab. Schade, dass die Kinderkrankheiten von S4 nie von BB beseitigt wurden, weder am Balancing noch am Online Code wurde korrigiert. BB is halt nicht Blizzard, Starcraft oder Warcraft 3 zeigen, wie sowas auszusehen hat.

S5 - S7 sind doch echt langweilig im Vergleich, das spielt man n paar Mal und dann landet das Spiel in der Ecke. Aber es zählen bei BB halt die Verkaufszahlen und der Kunde darf dann mit der Bananensoftware leben.

Ich spiele grade dieses Browserbasierte Siedler Online: Unter unter uns gesagt, langweiliger gehts doch wohl kaum oder? Ist das die Zukunft von Siedler?

Hätte BB die Fehler in S4 korrigiert, ich würds heute noch mit voller Begeisterung spielen, den Kick den die Onlinespiele einem gegeben haben in Verbindung mit den Maps z.B. von Ramsi, suchen IMHO noch nach seinesgleichen. S4, und auch S3, hatten etwas das man Suchtfaktor nennt.

Viele Grüsse

Muckel

Norden
01.08.2011, 10:16
Ich denke mal, dass viele User bei der DSO hängenbleiben mangels Alternativen. In dem Moment, wenn ein neues Siedler herauskäme, wäre ein großer Teil Spieler weg.

So ein bisschen hängt man ja jetzt in der Luft. S 3 und S4 wurde jahrelang gespielt. Mit S 5 begann dann der Abstieg der jetzt seinen Höhepunkt erreicht hat. Bin jetzt tatsächlich am Grübeln, ob ich wieder S 4 spiele. Da ich das aber jahrelang geradezu exzessiv gespielt habe, bin ich noch nicht motiviert. Ist ja irgendwie so wie lauwarmer Zwiebackbrei. :-)