PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Und wie sind die ersten Eindrücke ?



SpiderFive
29.08.2008, 18:55
Also es spielt sich besser wie S2Dng ....

Die Strory nunja die ist doch etwas olympisch *fg

Alchemist
29.08.2008, 19:02
Ja, ganz gut. Ich habe zwar noch Probleme mit dem Wegebau, und auch das platzieren der Gebäude klappt noch nicht so richtig, aber das Spiel gefällt mir doch gut. Was mich doch sehr nervt, ist das Warten, bis ein Turm besetzt ist. Besonders bei der ersten Mission hat es immer sehr lange gedauert, bis dann der Turm beim Tempel, dem olympischen Feuer, besetzt ist. Der Soldat läuft vom Haupthaus erst los, nachdem der Turm fertig ist, und der Weg ist sehr lang. Gibt es da einen Trick?

Bei der 2. Mission habe ich Schwierigkeiten mit der Nahrung. Es gibt keine Fische, und mit der richtigen Opferung tue ich mich noch schwer.

SpiderFive
29.08.2008, 19:10
Ich bin auch noch am umdenken und reinspielen...

ich vermute mal das Kasernen und Lager evtl helfen könnten...

trabbi
29.08.2008, 20:25
Der Soldat läuft vom Haupthaus erst los, nachdem der Turm fertig ist, und der Weg ist sehr lang. Gibt es da einen Trick?


Ich hab zwar noch nicht das Original, nur die DEMO.
Aber bau Kasernen, und lass die ganze Mannnschaft umziehen.


trabbi

Alchemist
30.08.2008, 08:23
Ich hab zwar noch nicht das Original, nur die DEMO.
Aber bau Kasernen, und lass die ganze Mannnschaft umziehen.


trabbi

Bei der ersten Mission ist die Kaserne noch nicht freigeschaltet, insofern gibt es noch keine neuen Soldaten.

Mit dem Warentransport habe ich auch noch grosse Probleme, insbesonders mit der Nahrung für die Minen. Wie geht denn der Warentransport überhaupt? Werden Fische vom Fischer direkt an die Minen geliefert, oder erst ins Haupthaus (Lager) und dann an die Minen? Werde es mal beobachten müssen.

sepp
30.08.2008, 10:56
Wie geht denn der Warentransport überhaupt? Werden Fische vom Fischer direkt an die Minen geliefert, oder erst ins Haupthaus (Lager) und dann an die Minen? Werde es mal beobachten müssen.
Das ist unterschiedlich, je nachdem, wo eine Ware als erstes gebraucht wird und welcher Lieferant ('Träger Lager' oder 'Träger Produkt') schneller reagiert hat. Das heißt, es kann sein, dass ein Brett erst umständlich aus einem Lager gebracht wird, obwohl nebendran eine Sägemühle steht, die ein Brett vor der Tür liegen hat.

caricea
30.08.2008, 21:21
Zitat von Alchemist
Bei der 2. Mission habe ich Schwierigkeiten mit der Nahrung. Es gibt keine Fische, und mit der richtigen Opferung tue ich mich noch schwer.


Also ich habe die Mission ohne Fische bzw. Opferung geschafft. Sobald die Festungen gebaut sind und das Bier gebraut ist, ist die Mission gewonnen.

SpiderFive
30.08.2008, 21:52
wichtig ist beim Straßenbausiedler, das man viele Wege baut und nicht nur ein Weg irgendwo hinführt, sondern mindestens 2, am besten noch mit einander verbunden..

Alchemist
31.08.2008, 09:44
Also ich habe die Mission ohne Fische bzw. Opferung geschafft. Sobald die Festungen gebaut sind und das Bier gebraut ist, ist die Mission gewonnen.

Aber du musst doch den Goldberg erobern und dann auch die Schergen im Norden besiegen.

Ich bin nun soweit, dass ich die Schergen im Norden angreifen kann, aber es fehlen noch Soldaten.
Gibt es ein Tutorial für die Rekrutierung von Soldaten? Werden diese automatisch rekrutiert, wie bei S3, oder muss ich dies manuell an der Kaserne machen, wie bei S5?

sepp
31.08.2008, 11:03
Gibt es ein Tutorial für die Rekrutierung von Soldaten? Werden diese automatisch rekrutiert, wie bei S3, oder muss ich dies manuell an der Kaserne machen, wie bei S5?
Sie werden automatisch in der Kaserne rekrutiert, wenn alle nötigen Waffen und Rohstoffe (unterschiedlich je nach Volk) vorhanden sind. Und zwar solange, bis Du die Produktion manuell stoppst.

caricea
31.08.2008, 13:52
Zitat von Alchemist:
Aber du musst doch den Goldberg erobern und dann auch die Schergen im Norden besiegen.


Den Goldberg habe ich auch erreicht und eingenommen. Aber ich bin einfach schneller als diese Schergen gewesen und habe das benötigte Bier gebraut und die Festungen gebaut. Sobald du diese Aufgaben erfüllt hast ist die Mission gewonnen.

Alchemist
31.08.2008, 17:51
Ja, stimmt. Man braucht nur die Burgen bauen und das Bier brauen. Die Nebenaufgaben müssen nicht gemacht werden, um zu gewinnen.

Ab wann kann man denn auch die anderen Völker spielen, oder spielt man in der Kampagne immer die Bajuwaren?

SpiderFive
31.08.2008, 17:54
Nee bei 4 oder 5 kommen, dann die Ägypter wohl....

SpiderFive
31.08.2008, 19:10
was mich nervt sind immer diese Abstürze mit invalid call

caricea
31.08.2008, 19:13
Ja genau. Ab der 5. Mission sind die Ägypter dran.

Enzephalon
01.09.2008, 08:33
Ich bin ja absolut S2 Fan - zumindest seit dem letzten Addon wieder. Aergerlich finde ich nur, dass man fuer so ein Remake bei dem wirklich nicht viel neu ist 44€ ausgeben muss. Egal ich habe die ersten Missionen durch und bin bisher weder enttaeuscht noch begeistert. Wenn einen das Geld nicht schmerzt, sollte man sich das Spiel aber kaufen. Wegebau,goldige Siedler, goldige Tiere...eben das was Ursiedler ausmacht:) Mal schauen was passiert wenn es zu den ersten Kaempfen kommt. Das hat mich schon auf mancher S2 Map zur Verzweiflung gebracht (Solis zu weit entfernt, nicht genug Gold....)

Enzephalon
02.09.2008, 08:55
Also gestern war es dann soweit. Glaube die 3 Mission bei der man 99 Brezeln produzieren muss. Bei 56ig haben mir die Gegner dann ploetzlich den Krieg erklaert und ich war absolut unvorbereitet -sprich ziemlich schnell verloren:(
Im 2ten Anlauf hat's geklappt. Da wurde ich aufgrund schoener Festungen garnicht angegriffen. Wobei ich sagen muss, dass die Rohstoffversorgung sehr gehinkt hat und man war immer im Zwiespalt Brezeln fuer Produktion oder fuer das Missionziel zu nutzen. Ausserdem habe ich keine Einstellung gefunden um die Lieferung von Brezeln an Bergwerke zu verhindern.
Last not least ist auch diesmal das Manual sehr sehr bescheiden. Will man wirklich mal was wissen (Tuerme besetzen, Fern- Nahkaempfer etc.) laesst einen das Handbuch schnell im Stich:(

SpiderFive
02.09.2008, 18:45
Ich muß mal eine Lanze brechen für das Spiel, es ist das Beste Siedler 2 Aller Zeiten, aber man hätte es auch moch besser machen können.
Es ist sicherlich nicht das Beste Siedler aller Zeiten..
Wenn es einen Edi mit Scriptmöglichkeiten gibt, mache ich auch 1-2 Kärtchen... :)

ihruwin
02.09.2008, 19:16
Ich muß mal eine Lanze brechen für das Spiel, es ist das Beste Siedler 2 Aller Zeiten, aber man hätte es auch moch besser machen können.
Es ist sicherlich nicht das Beste Siedler aller Zeiten..
Wenn es einen Edi mit Scriptmöglichkeiten gibt, mache ich auch 1-2 Kärtchen... :)


Ich habe alle Siedlerspiele. Aber das hier ist für mich eine wahre Freude. Allen Spielern kann man es jedoch niemals Recht machen. Einer mag das der andere jenes. Das ist halt so. Für mich ist es genau das richtige Spiel. Ich bin halt ein Nostalgiker :D Gut, der Preis ist schon heftig. Aber es kostet mit Sicherheit auch einiges so ein Spiel zu machen.:cool:

trabbi
02.09.2008, 19:48
Aber es kostet mit Sicherheit auch einiges so ein Spiel zu machen.:cool:
Dazu würd ich mal sagen:
Zur Zeit der Disketten, hatten die Programmierer mehr zu Kämpfen.
Da gings mintunter um ein bis zwei Bit, damit das auch drauf passte.
Heute werden ganze Funktionen geschrieben, kommen mit auf die Scheibe,
aber werden nie gebraucht.
Da wird mitunter von so ner Riesendatei vielleicht nur 2drittel gebraucht.


trabbi

ihruwin
02.09.2008, 22:19
Dazu würd ich mal sagen:
Zur Zeit der Disketten, hatten die Programmierer mehr zu Kämpfen.
Da gings mintunter um ein bis zwei Bit, damit das auch drauf passte.
Heute werden ganze Funktionen geschrieben, kommen mit auf die Scheibe,
aber werden nie gebraucht.
Da wird mitunter von so ner Riesendatei vielleicht nur 2drittel gebraucht.


trabbi

Naja, ich dachte mir halt dass dies mit ein Grund ist, dass neue Spiele immer so um die 50 Euro kosten.
Denken heißt ja bekanntlicher Weise - nicht wissen :)
Ich finde es nur schade, soviel negatives über das Spiel zu lesen. Soooooo schlecht ist es nun wirklich nicht. Aber die Geschmäcker sind ja verschieden.
Ich finde das Spiel sehr gelungen und werde es mir auch kaufen.
Aber - Dank Deiner hilfe - spiel ich ja im Moment was altes:D:D

trabbi
02.09.2008, 22:29
Hab schon mal mit dem Gedanken gespielt, diesen Rechner nur für Die Siedler zu reservieren.
Bei dem Gedanken bleibts aber auch.
Es gibt halt auch noch Anderes.

Aber extra für S1 werde ich keine Soundkarte einbauen !!
Denn Sound on Board mag S1 nicht.
Da hilft auch keine DOS-Box.


trabbi

PS. Kaufen
Ich bin schon jeden Tag bei eBay am Steigern.
Noch treiben die "User" sich ja gegenseitig in die Höhe.
Aber mehr wie 20€ werd ich nicht Investieren !!!

trabbi

Enzephalon
03.09.2008, 07:33
Wenn es einen Edi mit Scriptmöglichkeiten gibt, mache ich auch 1-2 Kärtchen... :)

Und bitte mit viel viel Platz und noch mehr Resourcen. Dann macht S2 naemlich wirklich Spass. Die Kaempferei fand ich bei S2 noch nie so prickelt. Am meisten Spass macht es mir auf grossen Maps in neue Rohstoffgebiete umzuziehen:):)

SpiderFive
03.09.2008, 16:57
ja sicherlich groß, auuf diesen mickrigen engen Kärtchen macht S2 wirklich keinen Spass.

katrin74
03.09.2008, 21:21
Handelt es sich bei "Aufbruch der Kulturen" jetzt um ein Ad on zu S2 NG oder um ein eigenständiges spiel`?

Glück auf
Katrin

Norden
03.09.2008, 21:39
Das soll ein eigenständiges Spiel sein. Deswegen auch der Preis. Ne AddOn kostet ja nicht so viel.

Enzephalon
04.09.2008, 07:54
koennte man eine gegenfrage stellen: was ist die definition von addon und eigenem spiel? oki, man braucht fuer adk keine S2 cd einlegen => eigenes spiel; aber die aenderungen sind so minimal, das schaffen andere mit nem patch....
egal, bei grossen karten ist s2 einfach der pure siedelgenuss:)

Brain
09.09.2008, 17:09
Also man darf mal sagen, dass das was da verkauft wird keinesfalls als Full Price Spiel aus dem Jahre 2008 bezeichnet werden dürfte. Wird es aber, als solches finde ich es schlicht ne Frechheit so viel zum Eingang, damit die Stimmung gut ist *gg
Das ist zwar ansich en Ding man hätte es aber wissen können (nach der Demo) und so kauft man sich das Teil ja unter billigender Inkaufnahme dieses Umstandes. Das also nur am Rande.

Was mich en bisschen erschreckt hat ist die teilweise fahrig und hastig wirkende Animation. Wenn z.B. ein Träger was an einer Fahne ablegt verschwindet im Erdboden um an anderer Stelle wieder auf einem Stapel zu matrialisieren. Die Animationen der Gebäude sind auch eher aus Intel Pentium I Zeiten.

Für den Spielverlauf sehr störend finde ich, dass man die Warenzuteilungen nicht genauer definieren kann. Sehr übel das Ganze bei der Zuteilung des Essens zu den Minen, hier müsste man das Nahrungsmittel einzeln zuteilen können, gerade unter dem Umstand, dass Salzbergwerker nur Fisch mögen, also bei den Bayern ... das man es nicht kann ist gerlinde gesagt ein Mangel.

Unnötig finde ich überdies, dass man bei den verschiedenen Völkern im Grunde gleiche Gebäude anders beliefern muss.

Alles in Allem fehlt es dem Ding an Feintuning in allen Bereichen. Mir persönlich ist die Spielerei mit Wegen und indirekter Militätsteuerung eh zu träge, aber auch das wußte ich ja vorher, denn die Spielidee ist ja alt, traurig, dass sie eigentlich noch das Beste am Spiel ist *g

Enzephalon
11.09.2008, 08:13
da kann man dir nur 100% recht geben. das mit den verschwundenen waren ist mir auch schon aufgefallen. kommt hinzu, dass manche siedler waren einfach zwischen 2 fahnen hin und her transportieren. und immerwieder stolper ich ueber ein wirklich schlechtes handbuch. wenn ich schon 44€ ausgebe, wuerde ich da auch gerne mal was nachschauen koennen. aber gerade die ganze kampfsache (nah-/fernkaempfer) finde ich nicht:(
die ersten missionen haben mir noch dazu nicht wirklich gefallen. kaum platz, teilweise extreme mangelwirtschaft (z.b. salz)...
hoffen wir mal, dass nen edi kommt und jemand schoene karten produziert....