Römer
 Mayas
 Wikinger
 Trojaner

 Römer
 Mayas
 Wikinger
 Dunkles Volk
 Trojaner

 Maps
 Updates
 Stuff


 Römerkampagne
 Mayakampagne
 Wikingerkampagne
 Hauptkampagne
 Einzelspielerkarten

 Römerkampagne
 Wikingerkampagne
 Mayakampagne
 Konfliktkampagne
 Siedelkampagne
 Einzelspielerkarten

 Trojanerkampagne
 Römerkampagne
 Mayakampagne
 
Wikingerkampagne

 Wikingerkampagne
 Mayakampagne
 Römerkampagne
 
Trojanerkampagne

 Einzelspielerkarten

 Dunkles Volk
 Editor
 Bauindustrie
 Kriegsmaschinen
 Lagerhaltung
 Landgewinnung
 Militär
 Mana Römer
 Mana Mayas
 Mana Wikinger
 Schifffahrt
 Inselbesiedlung
 allgemein

 Spielablauf
 technische

 Grundgebäude
 Metallverarbeitung
 Geb. für Nahrung
 Siedlungsausbau
 Militärgebäude
 
Tipps&Tricks/Landgewinnung
kleine Türme
Die kleinen Türme sind unser Haupthilfsmittel um neues Land zu gewinnen. Seit man für einen Pionier eine Schaufel braucht, ist dieser nicht nur umständlich zu rekrutieren, sondern er ist auch noch teuer und die Schaufel ist verloren, wenn er das zeitliche segnet und das tut er sehr schnell.
Expandiert wird daher hauptsächlich mit kleinen Türmen, schickt gleich einen Schwertkämpfer zu der Baustelle des Turmes, so fällt die Wartezeit weg, die anfallen würde, wenn der Soldat erst losdackelt, wenn der Turm fertig ist.
Um dem Gegner nicht unnötig Angriffspunkte zu geben, werden diese Türme nachdem das Gebiet annektiert ist wieder abgerissen, achtet aber darauf, dass der Gegner sich dieses Gebiet dann seinerseits mit Türmen, oder Pionieren aneignen kann, Eure Gebäude gehen dabei verloren.
[nach oben]

Pioniere
Der Pionier hat nicht mehr die Bedeutung für den Landgewinn, wie er es in Siedler 3 hatte. Der Grund ist einfach und heißt Schaufel.
Ein Pionier benötigt eine Schaufel um Land einnehmen zu können, das ist teuer und bedarf schon eines gewissen Fortschritts im Spiel denn Eisenmine, Kohlemine, Schmelze und Werkzeugschmiede müssen laufen, das verlangt auch nach Nahrung. Habt Ihr das nun alles gemacht und rekrutiert stolz einen Pionier, schafft der natürlich net sehr viel, denn bei Pios hat es stets die Masse gemacht. Es kommt noch schlimmer, wird der Pio Opfer eines feindlichen Soldaten, ist die Schaufel verloren. Der Einsatz von Pios kommt daher nur in kleinen Gruppen in sicherem Gebiet zur Erschließung von schwer zugänglichem Gebiet, oder unter Schutz von Soldaten in Betracht. Der massenweise Einsatz gehört unter Berücksichtigung der Kosten der Vergangenheit an, denn bedenkt, dass eine Schaufel die gleichen Ressourcen verbraucht wie ein Schwert .... jetzt ratet mal was mir lieber wäre, 50 Pios, oder 50 Schwerter, die Euch später fehlen könnten ...

Dennoch ist die Pionierstrasse immer noch ein geignetes Mittel einen bestimmten Punkt zu erreichen, dessen Erschliessung mit Türmen zu lange dauert. Lasst dazu die Pioniere in einer Reihe Land erobern, so dass ein schmaler Weh zu dem angestrebten Punkt entsteht, an dem Ihr beispielsweise eine Mine auf einen Berg setzen könnt.
[nach oben]

Der vorgezogene Turm
Eine weitere Methode Land schneller einzunehmen ist es einen vorgezogenen Turm zu bauen. Dazu benötigt Ihr einen kleinen Trupp Pioniere, die Ihr unter Aufsicht eine Pionierstrasse bauen lasst, an deren Ende nehmt einen größeren Umkreis Land ein, eben so viel, dass es ausreicht um einen kleinen Turm zu errichten.
Die Pionierstrasse errichtet Ihr, indem Ihr wenigstens 5 Pios in Reihe aufstellt und sie Land erobern lasst, wenn die Kreise eine schmale Gasse bilden, setzt die Reihe fort.
Idealerweise sollte dieser Punkt so weit vom eigentlichen eigenen Land entfernt sein, wie Land durch den kleinen Turm annektiert wird. Auf diese Weise erobert der kleine Turm die doppelte Wegstrecke, die er sonst einnimmt, denn der Anteil, der ansonsten auf das ohnehin schon eigene Land entfällt kommt voll und ganz der Neueinnahme von Land zu gute.
[nach oben]

große Türme und Burgen
Große Türme und Burgen sind zur Landgewinnung nur in Ausnahmefällen geeignet, denn erstens sind sie viel zu teuer und zweitens bringen sie gegenüber dem kleinen Turm keinen so entscheidenden Reichweitenvorteil, wie es die Mehrkosten verlangen würden. Lediglich, wenn ein großer Berg einzunehmen ist, oder schlecht zugängliches Gelände, kann sich ein großer Turm lohnen um das Gebiet einzunehmen, wenn man die Kosten für Pioniere und deren langsames Vorgehen bedenkt.
[nach oben]
 Dunkles Volk
 Editor
 Bauindustrie
 Kriegsmaschinen
 Lagerhaltung
 Landgewinnung
 Militär
 Mana Römer
 Mana Mayas
 Mana Wikinger
 Schifffahrt
 Inselbesiedlung
 allgemein
 kleine Türme
 Pioniere
 vorgez. Turm
 gr. Turm, Burg
 
 
|Home|Baukosten|Priester|Völker|Downloads|Lösungen|
|Tipps & Tricks|FAQ's|Gebäude|Links|
Copyrights © by brainsworld.de
Veröffentlichung auf anderen Internet-Seiten, sowie Nachdruck (in Büchern und Zeitungen) verboten! :-)
Eltern haften für ihre Kinder, Verlage für Ihre Redakteure!