Römer
 Mayas
 Wikinger
 Trojaner

 Römer
 Mayas
 Wikinger
 Dunkles Volk
 Trojaner

 Maps
 Updates
 Stuff


 Römerkampagne
 Mayakampagne
 Wikingerkampagne
 Hauptkampagne
 Einzelspielerkarten

 Römerkampagne
 Wikingerkampagne
 Mayakampagne
 Konfliktkampagne
 Siedelkampagne
 Einzelspielerkarten

 Trojanerkampagne
 Römerkampagne
 Mayakampagne
 
Wikingerkampagne
 Wikingerkampagne
 Mayakampagne
 Römerkampagne
 
Trojanerkampagne

 Einzelspielerkarten

 Dunkles Volk
 Editor
 Bauindustrie
 Kriegsmaschinen
 Lagerhaltung
 Landgewinnung
 Militär
 Mana Römer
 Mana Mayas
 Mana Wikinger
 Schifffahrt
 Inselbesiedlung
 allgemein

 Spielablauf
 technische

 Grundgebäude
 Metallverarbeitung
 Geb. für Nahrung
 Siedlungsausbau
 Militärgebäude
 
Völker/Mayas

Die Mayas

Die Mayas als Volk sind die Siedler 3 Ägypter in Siedler 4. Zum Bau ihrer Gebäude benötigen sie mehr Steine als Holz und sie haben meiner Ansicht nach die hübschesten Gebäude bekommen.
Sie beherrschen den Bau auf Wüstenuntergrund und die Spezialeinheit, der Blasrohrschütze lähmt Gegner für eine gewisse Zeit. Insgesamt kommen sie mit ihrem Steinhunger besser klar als noch die Ägypter in Siedler 3, denn man hat ja wieder die Steinmine zur Verfügung und so bessere Möglichkeiten an Steine zu kommen, ohne sich allzu sehr ausbreiten zu müssen.
Druckversion anzeigen
drucken
Spezialgebäude
Agavenfarmer

Agavenfarmer

Der Agavenfarmer pflanzt seine stachelige Klientel nur in Wüstensand (Achtung! verwechselt den net mit Strandsand wie man ihn am Sandstrand findet, da wächst nämlich nix .. hehe).
Der Arbeitsbereich ist einstellbar und deckt einen relativ großen Bereich ab, aber Vorsicht, lasst den guten net so weit laufen, sonst dauert Pflanzung und Ernte zu lange.
Allgemein ist die Agave Grundstoff für den Tequila, der bei den Mayas im kleinen Tempel geopfert wird, um Mana zu erzeugen. Dazu wird die Agave vom Tequilabrenner weiterverarbeitet und schließlich zum kleinen Tempel transportiert.

[nach oben]
Tequilabrenner

Tequilabrenner

Der Tequilabrenner is ein magisches Kerlchen, denn er benötigt zum Brenner von Tequila nur Agaven und Wasser, aber keinen Brennstoff. Unter seiner Destillationseinrichtung scheint also ein magisches ewiges Feuer zu brennen und zum Gelingen des Gesöffs beitragen.
Was solls dann müssen wir wenigstens net gute Kohle, oder Holz verbrennen, die Manaproduktion würde sonst noch komplizierter. Der Tequila wird dann übrigens in den kleinen Tempel geschafft und dort vom Gott gesoffen, oder er verdunstet in der Schale was schade wäre. Zu einem Tequila gehört aber meiner Ansicht nach sowieso noch ne Zitronenscheibe und ne Brise Salz, sonst schmeckt's eh net, aber is ja auch nur zum Opfern.

[nach oben]
Ziegenzucht

Ziegenhirte

Der Fleischlieferant der Mayas sind Ziegen. Die Ziegen sehen zwar eher aus wie Gazellen, aber es sind Ziegen ganz sicher .. hehe.
Tja, was soll man zu den Ziegen sagen? Sie sind net so entlang der Y-Achse angeordnet wie die Schafe der Römer *g*, aber geben dennoch den gleichen Schinken her, wie bereits erwähnt handelt es sich nur kosmetische Unterschiede. Fleischlieferant bleibt Fleischlieferant und der Ziegenschinken sieht hinterher genauso aus wie der Schweineschinken, oder der Schafschinken, wobei ich sagen muss, dass ich noch nie was von Schaf- und Ziegenschinken gehört hab, aber ich muss ja auch net alles wissen.

[nach oben]
Spezialeinheiten
Blasrohrschützen

Blasrohrschütze

Der Blasrohrschütze ist die Spezialeinheit der Mayas und kann mit seinem Geschoss gegnerische Einheiten für eine gewisse Zeit lähmen. Eine sehr interessante Einheit, gerade wenn man bedenkt, das man in der Zeit der Lähmung der gegnerischen Soldaten diese z.B. mit seinen eigenen Einheiten einkreisen kann.
So hörte man auch von relativ kniffligen Balanceproblemen während der Fertigstellung des Spieles. Man kann es sich schon denken, allein die Zeit herauszubekommen ab der eine Lähmung der Soldaten einen zu starken Vorteil bringt, bzw. komplett nutzlos ist bedarf eines großen Aufwandes und etlicher Stunden Testarbeit ...

[nach oben]
Kriegsmaschine
Feuerspucker

Feuerspucker

Der Feuerspucker muss mit Pulver aufmunitioniert werden, welches der Pulvermacher aus Schwefel und Kohle herstellt, wie auch immer er das macht. Jedenfalls funktioniert das Teil dann und ist effektiver als das Katapult der Römer.

[nach oben]
Baureihenfolge
Hier nun möchte ich Euch eine ungefähre Baureihenfolge für einen gelungenen Start in eine Mayamission an die Hand geben.
Ich bitte Euch zu beachten, dass dies nur ein Anhaltspunkt sein kann, denn nicht jede Mission fängt gleich an, manchmal sind Gebäude vorgegeben, oder eine bestimmt Aufgabenstellung stellt andere Anfordernisse an den Start der Mission. Wenn Ihr aber dann daran gehen müsst eine Siedlung mit Mayas aus dem Boden zu stampfen ist glaube ich diese Reihenfolge nicht die verkehrteste ...

Steinmetz, Holzfäller, Steinmetz, Holzfäller, Sägewerk, mittl. Wohnhaus, Steinmetz, Holzfäller, Forsthaus, Holzfäller, mittl. Wohnhaus, Steinmetz, Sägewerk, Holzfäller ....

Damit sollte die Bauwirtschaft in Schwung sein, der Aufbau kann beginnen. Danach könnt Ihr anfangen die Schwerindustrie, bzw. die Nahrungswirtschaft aufzubauen, achtet dabei auf die Vorgabe an Nahrungsmitteln und verwendet Fischer zur Überbrückung.

[nach oben]
 Römer
 Mayas
 Wikinger
 Dunkles Volk
 Trojaner
 Agavenfarmer
 Tequilabrenner
 Ziegenzucht
 Blasrohrschütze
 Feuerspucker
 Baureihenfolge
 
 
|Home|Baukosten|Priester|Völker|Downloads|Lösungen|
|Tipps & Tricks|FAQ's|Gebäude|Links|
Copyrights © by brainsworld.de
Veröffentlichung auf anderen Internet-Seiten, sowie Nachdruck (in Büchern und Zeitungen) verboten! :-)
Eltern haften für ihre Kinder, Verlage für Ihre Redakteure!